Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
16. Dezember 2018, 23:33
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: 100% kostenfreie PDF Creator und PDF Converter [HIER klicken >>]

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  Betrug + Korruption im Gesundheitsbereich
| |-+  Info-Sammlung zu Betrug + Korruption
| | |-+  Betrug + Korruptionn durch Betreuer etc.
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Betrug + Korruptionn durch Betreuer etc.  (Gelesen 223 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.363


« am: 13. September 2018, 10:03 »

Zitat
Betrug in großem Stil
Prozessauftakt gegen Pflegerinnen


Braunschweig. Wegen gewerbsmäßiger Untreue müssen sich seit Mittwoch zwei Frauen vor Gericht verantworten. Den beiden 39 und 49 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, Pflegebedürftige um mehr als 700 000 Euro betrogen zu haben. Zum Prozessauftakt am Braunschweiger Landgericht wurde die Anklage für mehr als 360 Fälle verlesen.

Die 39-jährige Hauptangeklagte war laut Staatsanwaltschaft als Betreuerin im Kreis Goslar für die Vermögenssorge mehrerer Klienten zuständig. Berufsbetreuer sollen sich im Behördenauftrag um volljährige Menschen kümmern, die ihre Angelegenheiten nicht oder nur eingeschränkt erledigen können. Die 49-jährige Komplizin soll nach gemeinsamer Absprache eine Firma für Pflegedienstleistungen gegründet haben. Dieses Unternehmen sollte mit dem Betreuungsbüro zusammenarbeiten und Aufträge erhalten.

Laut Anklage wurden Rechnungen für Pflegeleistungen gestellt, die nicht vollständig geleistet wurden. Die Hauptangeklagte soll zudem im Namen der Betreuten Haushaltsgegenstände für sich selbst angeschafft und Bargeldauszahlungen an sich veranlasst haben. Außerdem habe sie dafür gesorgt, dass die Immobilie eines Betreuten weit unter Wert verkauft wurde. Sie soll auch veranlasst haben, dass nach dem Tod eines Betreuten rund 370 000 Euro an die mutmaßliche Komplizin ausgezahlt wurden.

Beim Prozessauftakt kauerte die Hauptangeklagte neben ihrem Verteidiger und ließ sich in einer Pause medizinisch behandeln. Auch, weil ihre Verhandlungsfähigkeit als eingeschränkt eingestuft wird, ist unklar, ob sie sich zu den Vorwürfen äußert. Der Prozess soll am 19. September fortgesetzt werden.
Quelle: https://www.weser-kurier.de, 13.09.2018
« Letzte Änderung: 13. September 2018, 10:04 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 19 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2018 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it