Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
19. Juni 2019, 04:21
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: 100% kostenfreie PDF Creator und PDF Converter [HIER klicken >>]

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  ALLGEMEINES
| |-+  Alles mögliche ...
| | |-+  Preisauslobungen (allg.) - Soziales Engagement wird belohnt
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Preisauslobungen (allg.) - Soziales Engagement wird belohnt  (Gelesen 4438 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.392


« Antworten #3 am: 10. Mai 2012, 10:09 »

innovatio - Sozialpreis für caritatives und diakonisches Handeln

Gehören auch Sie zu den Menschen, die nicht sofort aufgeben? Die ihre Kreativität, ihre Erfahrung und ihr Einfühlungsvermögen in den Ring werfen und neue Antworten auf die Nöte der heutigen Zeit finden? Neue Ideen, neue Kooperationen, neue Projekte sind für andere wie Leuchttürme. Sie machen Mut und vermitteln Hoffnung. Sie laden ein, selbst aktiv zu werden. Sie stehen für Solidarität und sichern die Zukunft unserer Gesellschaft. Wir möchten Ihr Engagement belohnen: Mit dem Sozialpreis "innovatio 2013".

Seit 1998 fördert der "innovatio" konkrete, gelungene Antworten der Kirchen auf aktuelle soziale Fragen. Das Engagement der zahlreichen Frauen und Männer in den verschiedenen Projekten hat die Jury immer wieder beeindruckt. Sie ermutigten Menschen, gaben neues Selbstvertrauen und Zukunftsperspektiven.

Innovative Ideen sind nicht abhängig von der Größe der Projektträger. Oft entstehen sie in der fruchtbaren Zusammenarbeit von Freiwilligen und Hauptberuflichen. Wir freuen uns besonders über Projekte, die ökumenisch angelegt sind.

Die Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes der EKD sind die Schirmherren des "innovatio 2013". Gestiftet wird er von den Versicherern im Raum der Kirchen, Bruderhilfe-Pax-Familienfürsorge.

Quelle: http://www.innovatio-sozialpreis.de/Innovatio/index.html
« Letzte Änderung: 10. Mai 2012, 10:10 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.392


« Antworten #2 am: 10. Mai 2012, 09:58 »

Der Deutsche Bürgerpreis

Der Wettbewerb


Der Deutsche Bürgerpreis ist der größte bundesweite Ehrenamtspreis und hat sich mittlerweile als eine feste Größe der Freiwilligen- und Anerkennungskultur in Deutschland etabliert. Die Auszeichnung wird jährlich von der Initiative „für mich. für uns. für alle.“ vergeben – einem Bündnis aus engagierten Bundestagsabgeordneten, den Städten, Landkreisen und Gemeinden Deutschlands sowie den Sparkassen. Im Mittelpunkt stehen die mehr als 23 Millionen Menschen, die sich in Deutschland freiwillig für ein besseres Zusammenleben stark machen. Der Deutsche Bürgerpreis zeichnet Personen, Projekte und Unternehmen aus, die mit ehrenamtlichen Engagement dazu beitragen, die Lebensqualität vor Ort zu verbessern.

Die derzeit 80 lokalen Initiativen „für mich. für uns. für alle.“ in ganz Deutschland prämieren in jedem Jahr zu einem festgelegten Themenschwerpunkt herausragende Engagements vor Ort. Aus den lokalen Preisträgern ermittelt eine hochkarätig besetzte Jury die nationalen Gewinner des Deutschen Bürgerpreises. Diese werden stets im Rahmen einer großen Gala gegen Ende des Jahres im ZDF Zollernhof in Berlin gewürdigt.

[mehr über Preise, Kategorien etc. >>]

Quelle: http://www.deutscher-buergerpreis.de/wettbewerb/wettbewerb/
« Letzte Änderung: 10. Mai 2012, 10:00 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.392


« Antworten #1 am: 10. Mai 2012, 09:49 »

Kristina Schröder: "Welche freiwillig Engagierten haben Sie persönlich beeindruckt? Nominieren Sie sie für den Deutschen Engagementpreis 2012!"

Bis zum 31. Mai können Personen, Organisationen, Kommunen und Unternehmen auf www.deutscher-engagementpreis.de für die bundesweite Auszeichnung vorgeschlagen werden

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ihre persönlichen Heldinnen und Helden für den Deutschen Engagementpreis 2012 zu nominieren: "Jeder kennt Menschen oder Organisationen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen. Diese bleiben allerdings viel zu oft im Verborgenen. Mit einer Nominierung für den Deutschen Engagementpreis lässt sich das ändern. Welche freiwillig Engagierten haben Sie persönlich beeindruckt? Sagen Sie ihnen 'Danke' und machen Sie ihren Einsatz sichtbarer." Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Generali Zukunftsfonds fördern den Deutschen Engagementpreis, um die Anerkennungskultur für freiwilliges Engagement in der Bundesrepublik zu stärken.

Nominierungen für den Deutschen Engagementpreis können postalisch oder online auf www.deutscher-engagementpreis.de bis zum 31. Mai 2012 eingereicht werden.

Der Deutsche Engagementpreis wird jährlich in den Kategorien Dritter Sektor, Einzelperson, Wirtschaft sowie Politik & Verwaltung verliehen. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträger, die Anfang Dezember 2012 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin bekanntgegeben werden. Außerdem wird ein mit 10.000 Euro dotierter Publikumspreis vergeben, über den im Herbst auf www.deutscher-engagementpreis.de abgestimmt wird. Schwerpunktkategorie des Jahres 2012 ist das Engagement vor Ort. "Mit dieser Schwerpunktsetzung ehrt der Deutsche Engagementpreis insbesondere die zahlreichen Menschen und Organisationen, die sich lokal engagieren, um ihr Gemeinwesen aktiv zu gestalten. Der Einsatz für das unmittelbare Umfeld ist von großer Bedeutung für die Lebensqualität in unserem Land", so Kristina Schröder.

Initiator des Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen gemeinnützigen Dachverbände und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors.

Pressekontakt Deutscher Engagementpreis:

Projektbüro Deutscher Engagementpreis
c/o Bundesverband Deutscher Stiftungen
Nina Leseberg, Projektleiterin
Mauerstraße 93 | 10117 Berlin
Telefon (030) 89 79 47-74 | Fax -71
nina.leseberg@stiftungen.org
www.deutscher-engagementpreis.de

Quelle: BMFSFJ Pressemitteilung Nr. 36/2012, 12.04.2012



siehe auch:
- http://www.geben-gibt.org/wettbewerb.html
- http://www.engagiert-in-deutschland.de/toro/resource/html#!entity.2879
- http://www.stiftungen.org/de/projekte/deutscher-engagementpreis.html
« Letzte Änderung: 10. Mai 2012, 10:05 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.392


« am: 10. Mai 2012, 09:47 »

Soziales Engagement braucht Förderung

Infos über gefundene Ausschreibungen von Preisen und Förderungen für soziales Engagement.

Wer auch welche kennt, bitte melden [email] ...
« Letzte Änderung: 10. Mai 2012, 10:25 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 19 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2019 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

Print Friendly and PDF

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it