Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23. November 2017, 21:09
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: 100% kostenfreie PDF Creator und PDF Converter [HIER klicken >>]

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  AKTUELLES / NEWS
| |-+  Aktuelle Meldungen & Hinweise
| | |-+  Unsere Presse-Infos
| | | |-+  Heim-Mitwirkung auf den 4. Bremer Pflege-Infotagen vertreten
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Heim-Mitwirkung auf den 4. Bremer Pflege-Infotagen vertreten  (Gelesen 3458 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.263


« am: 07. Februar 2013, 02:06 »

Wer? Wie? Was? Probleme im Pflegeheim?

Angehörige und Ehrenamtliche helfen mit Rat und Tat – und suchen weitere Mitstreiter

Bremen, 04.02.2013 - Immer wieder wird von Problemen bis hin zu Gewalt im Pflegebereich berichtet. Angehörige und Betroffene, die dies selbst erleben, wissen in solchen Fällen oft nicht so recht, wie sie sich in solchen Situationen verhalten sollen. Sie befürchten Nachteile, wenn sie die negativ wahrgenommenen Dinge offen ansprechen. Dass dies nicht so sein muss, darüber informieren Angehörige und Ehrenamtliche in der Heim-mitwirkung auf den „Bremer Pflege-Infotagen“ vom 7. bis 9. Februar 2013 im Einkaufszentrum Berliner Freiheit. Und sie suchen weitere Menschen, die mit ihren Erfahrungen anderen Betroffenen helfen möchten.

Die Selbsthilfe-Initiative „Heim-Mitwirkung“ ist bereits seit 2006 aktiv und entstand aus der eigenen Betroffenheit heraus, erzählt Reinhard Leopold, der die Gruppe ins Leben rief. „Während der vielen Jahre, die ich meine Eltern in Pflegeheimen begleitet habe, gab es manche Situation, in der ich mir damals selbst Hilfe gewünscht hätte! Aber eine Selbsthilfegruppe oder Ähnliches gab es damals nicht.“

In Bremen lädt seit 2002 die Heimaufsichtsbehörde zu Informations- und Erfahrungsaustauschtreffen ein und schult Ehrenamtliche, die als Interessenvertreter und Unterstützer von Heimbewohnern eingesetzt werden. Einige aus der Selbsthilfe-Initiative „Heim-Mitwirkung“ engagieren sich ebenfalls als solche sogenannte Bewohnerfürsprecher. „Die persönliche Erfahrung und Betroffenheit in Verbindung mit Schulungen und Weiterbildungen machen eine einfühlsame Hilfe und Unterstützung möglich“ sagt Leopold. „Allerdings würden wir uns freuen, wenn noch mehr Angehörige ihr Wissen und ihre Erfahrungen weitergeben würden.“ Dies gilt auch für ehemals betroffene Angehörige. Oft seien diese Angehörigen aber froh, mit den Problemen nicht mehr konfrontiert zu werden, wenn die pflegebedürftige Person um die sie sich gekümmert haben, verstorben sei. „Doch dann geht wichtiges Erfahrungspotential verloren“ so der Gruppensprecher.

Die Mitglieder der „Heim-Mitwirkung“ hoffen, dass sie auf den Bremer Pflege-Infotagen nicht nur auf Ratsuchende, sondern auch auf interessierte Menschen treffen, die sich ebenfalls engagieren möchten. Wer es nicht zu den Pflege-Infotagen schafft: Die regulären Gruppentreffen finden (außer im Februar wegen Teilnahme an den Pflege-Infotagen) jeweils am zweiten Samstag im Monat um 15 Uhr im Netzwerk  Selbsthilfe, Faulenstraße 31 in Bremen statt.

-------------------------------------------------
2.521 Zeichen (einschließlich Leerzeichen)


-------------------------------------------------
Reinhard Leopold c/o SHG Angehörige u.
Ehrenamtliche in der Heimmitwirkung
- Internet- und Öffentlichkeitsarbeit -
Rembertistraße 9
28203 Bremen

Tel.: 0421 / 33 65 91 20
Skype: Heim-Mitwirkung
eMail:   presse@heim-mitwirkung.de
Internet: www.heim-mitwirkung.de

"Heim-Mitwirkung.de"
Bremer Selbsthilfe-Initiative von Angehörigen und Ehrenamtlichen, gegründet Anfang 2006,
engagiert sich generationsübergreifend in der Heim-Mitwirkung. Ziel ist die Verbesserung der Interessenvertretung insbesondere von Heim-Bewohnern sowie von pflegenden und begleitenden Angehörigen.

Als bevollmächtigter Angehöriger habe ich viele Jahre meine Eltern in Heimen begleitet und entsprechende Erfahrungen gemacht. Deshalb engagiere ich mich seit 2002 ehrenamtlich für die Verbesserung im Pflegebereich. Das von mir betriebene Internetportal dient dazu, wichtige Informationen zu sammeln und langfristig bereitzustellen.

Auszug / Eckpunkte meines ehrenamtlichen Engagements:
• seit 2002 ehrenamtliches Engagement im Bereich Heim-Mitwirkung (Heimbewohner-Fürsprecher / Heimbewohner-Beiratsunterstützer)
• seit 2006 Betreiber der Internetsite unter www.heim-mitwirkung.de
• seit 2006 Mitglied im "Bremer Forum gegen Gewalt in Pflege und Betreuung"
• 2006 Gründung der unabhängigen Bremer Selbsthilfe-Initiative "Angehörige und Ehrenamtliche in der Heim-Mitwirkung"
Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.066 Sekunden mit 20 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2015 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it