Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. August 2022, 05:46
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: BIVA-Pflegeschutzbund warnt vor Wiederholung der Isolation vom letzten Jahr

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  Infos + Meinungsaustausch (Forum)
| |-+  Information & Recht
| | |-+  Qualität, Forschung & Tipps
| | | |-+  "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen ..." prämiert
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen ..." prämiert  (Gelesen 14278 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.656


« Antworten #5 am: 01. Februar 2011, 11:57 »

Jetzt mitmachen und bewerben!
Internationaler Arbeitgeberpreis der AARP 2011 prämiert demografie-orientierte Personalstrategien

Bonn, 26.1.2011 – Der demografische Wandel stellt Unternehmen vor vielfältige Herausforderungen. Aus dem innovativen Umgang mit diesen Veränderungen können aber auch Chancen und richtungsweisende Ideen hervorgehen.  Bereits im vierten Jahr vergibt die AARP, ein US-amerikanischer gemeinnütziger und unabhängiger Verband mit rund 40 Mio. Mitgliedern ab 50 Jahren, den internationalen Arbeitgeberpreis „AARP Best Employers for Workers Over 50 Award – International“. Unter-
stützt wird der Wettbewerb durch die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO), das Demographie Netzwerk e.V. (ddn) sowie das Institut für Gerontologie an der TU Dortmund.
Mit der Auszeichnung würdigt die AARP Unternehmen, die wegweisende Maßnahmen zur Integration älterer Beschäftigte umsetzen und sich auf beispielhafte Weise den Herausforderungen des demografischen Wandels stellen. Der Preis unterstreicht, dass ältere Beschäftigte weltweit Leistungsträger ihrer Unternehmen sein wollen und können. Der Blick
auf das Alter wird durch den Wettbewerb – entlang vieler guter Beispiele – in eine neue Richtung gelenkt.

Zu den deutschen Preisträgern des vergangenen Jahres zählen: Bundesagentur für Arbeit, Galeria Kaufhof GmbH, Hansgrohe AG, Henkel AG & Co. KGaA, SICK AG, Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH, Deutsche Lufthansa AG. Der Arbeitgeberverband Chemie und verwandte Industrien für das Land Hessen e.V. wurde mit einem Son-
derpreis ausgezeichnet.

Bewerben können sich Unternehmen, Behörden und Organisationen, unabhängig von Größe und Branche außerhalb der USA, die innovative demografieorientierte Lösungen in einem oder mehreren der nachfolgenden Bereiche umgesetzt haben:

• lebenslanges Lernen
• Gesundheitsförderung
• Vereinbarkeit von Beruf und Familie / flexible Arbeitszeitmodelle 
• Personalgewinnung 
• Diversity (Vielfalt)

Die Bewerbungsfrist endet am 22. April 2011.

Quelle: bagso.de - Pressemitteilung 1.2011
Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.656


« Antworten #4 am: 01. Februar 2011, 10:39 »

      Auszeichnung:
      Die besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2011


      30 Kliniken und Pflegeeinrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet für attraktive, mitarbeiterorientierte Arbeitsplatzkultur gewürdigt

      Das Great Place to Work® Institut Deutschland hat am 27. Januar 2011 in Berlin in Kooperation mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) die Gewinner des Arbeitgeber-Wettbewerbs "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2011" ausgezeichnet. Dabei ging es um die Qualität und Mitarbeiterorientierung von Kliniken sowie Pflege- und Betreuungseinrichtungen als Arbeitgeber:

      Ganz vorne unter den besten Arbeitgbern in der Kategorie "Kliniken" konnten sich in diesem Jahr die Heiligenfeld Kliniken aus Bad Kissingen (Bayern), das Katholische Klinikum Marienhof / St. Josef aus Koblenz (Rheinland-Pfalz) sowie das Klinikum am Weissenhof aus Weinsberg (Baden-Würtemberg) platzieren.
      In der Kategorie "Pflege- und Betreuungseinrichtungen" liegen bei den Einrichtungen über 250 Mitarbeiter das Berlin-Brandenburger Altenpflegeunternehmen domino-world, die Altenhilfe St. Gereon aus Hückelhoven in Nordrhein-Westfalen und der Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke aus dem bayrischen Unterhaching in punkto Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber an der Spitze.

      In der Größenklasse 20 bis 250 Mitarbeiter belegen die Caritas Wohn- und Pflegegemeinschaft Seniorenheim St. Josef aus Hauzenberg in Bayern, das Rind'sche Bürgerstift Ambulante Dienste aus dem hessischen Bad Homburg und das Seniorenzentrum St. Markus; Martha Stiftung aus Hamburg die ersten drei Plätze der für ihre gute Arbeitsplatzkultur ausgezeichneten Pflegeeinrichtungen.


      Für 2012 schon jetzt bewerben!


      "Die Auszeichnung, die wir heute verleihen, steht für Glaubwürdigkeit und Fairness des Managements, Identifikation der Mitarbeiter und Teamgeist im Unternehmen", sagte Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, anlässlich der Preisverleihung. "Gute Arbeitsbedingungen und ein gutes Arbeitsklima sind gerade auch im Gesundheitswesen besonders wichtig, denn gute Arbeitsbedingungen sind die Basis für das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und eine Voraussetzung dafür, den hohen Anforderungen und Belastungen besser gewachsen zu sein."

      Insgesamt wurden bundesweit 30 Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen für ihre besondere Qualität als Arbeitgeber gewürdigt (komplette Liste mit Ortsangabe und Bundesland siehe unten). Ausgezeichnet wurden die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, die von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in zentralen Arbeitsplatzthemen wie Führung, Zusammenarbeit, berufliche Entwicklung und Anerkennung besonders gut bewertet werden. Befragt in den Einrichtungen wurden die, die es wissen müssen: Die Pflegerinnen und Pfleger durch ihre tägliche Arbeit von Mensch zu Mensch. Insgesamt wurden rund 25.000 Mitarbeiter zur Qualität der Arbeitsplatzkultur in ihrer Einrichtung befragt. Zudem wurden die Maßnahmen und Konzepte der Gesundheitseinrichtungen im Bereich der Personalarbeit überprüft.

      "Die Schaffung einer guten Arbeitsplatzkultur im Gesundheitswesen ist nicht einfach, aber möglich und machbar", so Frank Hauser, Leiter des Place to Work® Institut Deutschland. "Davon profitieren letztlich alle - die Beschäftigten, die Einrichtungen und nicht zuletzt die Patienten und Pflegebedürftigen."

      Die Sonderpreisgewinner
      Die diesjährigen Sonderpreise des jährlichen Wettbewerbs "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen" erhielten die sozialpsychiatrische Einrichtung Brücke Schleswig-Holstein aus Kiel in der Kategorie "Vereinbarkeit von Beruf und Familie", die Altenhilfe St. Gereon aus dem nordrhein-westfälischen Hückelhoven für "Gesundheit der Mitarbeiter" sowie der Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke aus Unterhaching in den Kategorien "Qualifizierung der Mitarbeiter" sowie "Ambulante Intensivpflege".

      Komplette Liste der als "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2011" ausgezeichneten Einrichtungen (alphabetisch, mit Ortsangabe und Bundesland):

      "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2011" - Kategorie "Kliniken"

      • Asklepios Fachklinikum Stadtroda (Stadtroda; TH)
      • de'ignis-Fachklinik gGmbH (Egenhausen; BW)
      • Heiligenfeld Kliniken (Bad Kissingen; BY)
      • Heinrich Sengelmann Krankenhaus gGmbH (Bargfeld-Stegen; SH)
      • Katharinen-Hospital Unna (Unna; NW)
      • Katholisches Klinikum Marienhof/St. Josef gGmbH (Koblenz; RP)
      • Klinik am Kurpark Reinhardshausen GmbH (Bad Wildungen; HE)
      • Klinikum am Weissenhof (Weinsberg; BW)
      • Sana Kliniken Sommerfeld, Hellmuth-Ulrici-Kliniken (Kremmen; BB)
      • Schön Klinik Roseneck GmbH & Co. KG (Prien am Chiemsee; BY)
      • Schön Klinik Starnberger See GmbH & Co. KG (Berg; BY)
      • Städtische Kliniken Mönchengladbach GmbH (Mönchengladbach; NW)
      • Städtisches Krankenhaus Nettetal GmbH (Nettetal; NW)
      • Universitäts Kinder-Frauenzentrum am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden (Dresden; SN)


      "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2011" - Kategorie "Pflege- und Betreuungseinrichtungen"

      • Altenhilfe St. Gereon (Hückelhoven; NW)
      • Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Bergisch Land e.V. (Bergisch Gladbach; NW)
      • Blomberg Klinik GmbH & Co. KG (Bad Laer; NI)
      • Bodelschwingh-Haus der Seniorendienste Michaelshoven gGmbH (Köln; NW)
      • Brücke Schleswig-Holstein gGmbH (Kiel; SH)
      • Caritas Wohn- und Pflegegemeinschaft Seniorenheim St. Josef (Hauzenberg; BY)
      • domino-world (Birkenwerder; BB)
      • FAZMED GmbH - Beatmung und Pflege zu Hause (Sonneberg; TH)
      • Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH (Unterhaching; BY)
      • Integra - Soziale Dienste gGmbH (Gaimersheim; BY)
      • rehamed® Unternehmensgruppe (Hameln; NI)
      • Rind'sches Bürgerstift Ambulante Dienste gGmbH (Bad Homburg; HE)
      • Seniorenzentrum Johann Hinrich Wichern (Forchheim; BY)
      • Seniorenzentrum St. Markus; Martha Stiftung (Hamburg; HH)
      • Soziotherapeutische Einrichtungen der Laufer Mühle und Soziale Betriebe der Laufer Mühle gGmbH (Adelsdorf; BY)
      • TheraConcept GbR (Haan; NW)


      Quelle: http://www.openpr.de/news/505770.html + http://www.greatplacetowork.de/
      « Letzte Änderung: 01. Februar 2011, 11:51 von admin » Gespeichert

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      "Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
       was wir tun, sondern auch für das,
      was wir nicht tun" (Jean Molière)
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      admin
      Administrator
      Hero Member
      *****
      Beiträge: 3.656


      « Antworten #3 am: 13. Februar 2008, 12:32 »

      Beste Arbeitgeber im deutschen Gesundheitswesen ausgezeichnet

      Berlin (ots) - Im Rahmen einer Prämierungsfeier im Bundesministerium für Arbeit und Soziales wurden gestern Abend in Berlin die Sieger des Great Place to Work® Wettbewerbs „Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008" gekürt.

      Veranstaltet wurde der bundesweite Wettbewerb vom Great Place to Work® Institute Deutschland in Kooperation mit dem Forschungsinstitut psychonomics AG, der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). 

      Deutschlands Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008 
      Ganz vorne auf der Liste der 25 besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen konnten sich in diesem Jahr das Altenpflegezentrum Steinheim "Mainterrasse" aus Hessen (Wettbewerbsgesamtsieger), die soziotherapeutische Suchthilfe-Einrichtung "Laufer Mühle" aus dem mittelfränkischen Adelsdorf (Gesamtplatz 2) und die Caritas Wohn- und Pflegegemeinschaft "Seniorenheim St. Josef" aus Hauzenberg im Bayerischen Wald (Gesamtplatz 3) platzieren. 

      In der Größenklasse der Einrichtungen mit 501 bis zu 2000 Mitarbeitern belegen die sozialpsychiatrische Einrichtung "Brücke Schleswig-Holstein" aus Kiel, die Caritas Altenhilfe aus Berlin sowie das Sankt Gertrauden-Krankenhaus, ebenfalls aus Berlin, die ersten drei Plätze. Als Einrichtung mit über 2.000 Mitarbeitern gelang dem diakonischen Trägerwerk Evangelisches Perthes-Werk aus Münster der Sprung auf die diesjährige Liste der besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen.

      Von den am Wettbewerb teilnehmenden Krankenhäusern konnten sich die Wolfart Klinik aus Gräfelfing bei München und die Diabetes Klinik Bad Mergentheim unter den Top 10 platzieren.  Insgesamt wurden 25 im Bereich der Pflege kranker, alter und behinderter Menschen tätige Einrichtungen für ihre besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber gewürdigt. Sie erhielten das Great Place to Work® Gütesiegel " Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008".

      Vollständige Beste-Liste: 

      • AHP Ambulanter Häuslicher Pflegedienst Nadia Qani
      • Alice-Hospital Darmstadt
      • Barmherzige Brüder Reichenbach
      • Brücke Schleswig-Holstein gGmbH
      • Caritas Altenhilfe gGmbH
      • Caritas Wohn- und Pflegegemeinschaft Seniorenheim St. Josef
      • Diabetes Klinik Bad Mergentheim GmbH & Co. KG
      • Diakonie - Sozialwerk Lausitz
      • Diakonisches Sozialzentrum Rehau
      • Evangelisches Perthes-Werk e.V.
      • Fürstin Wilhelmine Alten-und Pflegeheim-Stiftung Wallerstein
      • GEVITA Residenz Lörrach Seniorenheimbetriebsgesellschaft mbH
      • Klinik Schweriner See
      • Klinikum am Weissenhof, Zentrum für Psychiatrie
      • Krankenhaus Bad Arolsen GmbH
      • Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau gGmbH
      • Pflegezentrum Steinheim "Mainterrasse" GmbH
      • Rind´sches Bürgerstift  
      • Sankt Gertrauden-Krankenhaus GmbH
      • Seniorenhaus GmbH der Cellitinnen zur hl. Maria
      • Seniorenwohnheim Löffler
      • Seniorenzentrum Bethel Bad Oeynhausen gGmbH
      • Soziotherapeutische Einrichtung Laufer Mühle
      • Visit Ambulante Pflege GmbH & Co. KG 
      • Wolfart Klinik

      Zusätzlich wurden zwei Sonderpreise für hervorragende Leistungen in einzelnen Bereichen der Arbeitplatzkultur vergeben: Den Sonderpreis "Qualifizierung der Mitarbeiter" erhielt in diesem Jahr das Pflegezentrum Steinheim "Mainterrasse", der Sonderpreis "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" ging an das Caritas Seniorenheim St. Josef aus Hauzenberg. 

      "Die Qualität der Pflege kann nur durch engagierte Mitarbeiter gewährleistet werden, die in einem positiven, motivations- und gesundheitsförderlichen Arbeitsumfeld tätig sind. Dass die Schaffung hochwertiger, attraktiver Arbeitsplätze auch unter den oft erschwerten Bedingungen im Gesundheitssektor möglich ist, zeigen nicht zuletzt die Gewinner von ´Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008´", kommentiert Frank Hauser, Leiter des Great Place to Work® Institute
      Deutschland. 

      Insgesamt nahmen mehr als fünfzig öffentliche wie private Pflegeeinrichtungen mit insgesamt rund 30.000 Beschäftigten an der seit 2006 jährlich durchgeführten und bundesweit größten vergleichenden Studie zur Qualität und Attraktivität von Arbeitgebern im Gesundheitswesen teil. 
       
      Bewertungskriterien
      Bewertet wurde die Arbeitsplatzkultur der Einrichtungen durch eine Mitarbeiterbefragung und ein Personal-Management-Audit. Zentrale Bewertungskriterien waren die Glaubwürdigkeit, der Respekt und die Fairness der Führungskräfte, die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer Tätigkeit und der Einrichtung insgesamt, der Teamgeist in der Organisation sowie die Qualität der eingesetzten Maßnahmen und Konzepte in der Personalarbeit. 

      "Die Qualität der Arbeitsplätze im Gesundheitswesen systematisch zu überprüfen, und wo erforderlich zu optimieren, stellt eine enorm wichtige Aufgabe dar; schließlich handelt es sich um einen zentralen Arbeitsmarkt der Zukunft", so Frank Hauser. 
       
      Über "Great Place to Work" 
      Das Great Place to Work® Institute ist ein internationales Forschungs- und Beratungsunternehmen, das in 31 Ländern weltweit auf Basis einheitlicher Bewertungsstandards " Beste Arbeitgeber-Listen" ermittelt und die Unternehmen bzw. Organisationen beim systematischen Aufbau einer erfolgreichen Arbeitsplatzkultur unterstützt. In Deutschland veranstaltet das Great Place to Work® Institute jährlich den branchenübergreifenden Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" sowie den branchenspezifischen Wettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen". "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2008" werden am 12. Februar 2008 in Berlin prämiert. 

      Anmeldungen zu den kommenden Wettbewerben " Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2009" und "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2009" sind fortlaufend im Zeitraum zwischen Februar und Oktober 2008 möglich.

      Weitere Info: www.greatplacetowork.de 

      Kontakt:
      Great Place to Work® Institute Deutschland / c/o psychonomics AG  Berrenrather Str. 154-156 - 50937 Köln - Tel.: +49 (0)221 - 42061- 0
      info@greatplacetowork.de 


      Quelle: http://www.greatplacetowork.de - Pressemitteilung vom 31.01.2008
      « Letzte Änderung: 13. Februar 2008, 12:42 von admin » Gespeichert

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      "Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
       was wir tun, sondern auch für das,
      was wir nicht tun" (Jean Molière)
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      admin
      Administrator
      Hero Member
      *****
      Beiträge: 3.656


      « Antworten #2 am: 02. Februar 2007, 16:53 »


      "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2007" prämiert - Great Place to Work(R) - Wettbewerb untersucht Qualität und Attraktivität von Arbeitsplätzen im Gesundheitswesen und ermittelt Ranking der 25 besten Arbeitgeber

      Vielen öffentlichen wie privaten Einrichtungen im Gesundheitswesen gelingt es - trotz schwieriger Rahmenbedingungen, weiter steigendem Kostendruck und allgemeiner Klagen über schlechte Arbeitsbedingungen - attraktive und zufrieden stellende Arbeitsplätze für ihre Beschäftigten zu schaffen. Zudem stellt die Tätigkeit im Bereich der Pflege kranker, alter und behinderter Menschen für die meisten Mitarbeiter mehr als nur einen "Job" dar.

      Gleichzeitig existieren zwischen verschiedenen Krankenhäusern, Fachkliniken, Altenheimen, mobilen Pflegediensten und anderen Einrichtungen der Pflegebranche jedoch deutliche Unterschiede in der Arbeitsplatzqualität. Auch ein Vergleich mit anderen Branchen weist auf Verbesserungspotenziale hin.

      Dies zeigen die Ergebnisse des Wettbewerbs "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2007", durchgeführt vom Kölner Forschungsinstitut psychonomics AG und dem Great Place to Work(R) Institute Deutschland in Zusammenarbeit mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

      Die Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs wurden gestern Abend in Berlin in feierlichem Rahmen ausgezeichnet.

      Ganz vorne auf der Liste der 25 besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen konnten sich die Heiligenfeld Kliniken aus Bad Kissingen platzieren. Auf den Plätzen zwei und drei folgen das Katholische Klinikum Marienhof/St.Josef aus Koblenz und die Kölner Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft.

      Mehr als fünfzig öffentliche wie private Pflegeeinrichtungen verschiedener Art und Größe mit insgesamt über 70.000 Beschäftigten hatten sich der vergleichenden Untersuchung ihrer Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber gestellt. Die Beurteilung erfolgte nach den international bewährten Great Place to Work(R) Bewertungsstandards auf Basis von Mitarbeiterbefragungen sowie einem Kultur-Audit zu Programmen und Maßnahmen im Personalbereich. Insgesamt wurden rund 15.000 Beschäftigte zu zentralen Arbeitsplatzthemen befragt (Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness der Führungskräfte, Identifikation mit der Tätigkeit und dem Arbeitgeber, Qualität der Zusammenarbeit, Weiterbildung, Sozialleistungen etc.). Unterstützt wurde die Studie von der Gothaer Krankenversicherung und der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

      Frank Hauser vom Forschungsinstitut psychonomics AG und Leiter des Great Place to Work(C) Institute Deutschland zu den Ergebnissen:

      "Die Untersuchung zeigt eine ganze Reihe ausgezeichneter Arbeitgeber im Gesundheitswesen und zudem eine hohe Identifikation der Beschäftigten. Für 92 Prozent der befragten Mitarbeiter stellt ihre Tätigkeit mehr als nur ein "Job" dar. Gleichzeitig bleibt aber noch einiges zu tun. Die Qualität und Attraktivität der Arbeitsplätze im Pflegesektor systematisch zu überprüfen und, wo erforderlich, gezielt zu optimieren, stellt eine enorm wichtige Aufgabe dar: Zum einen handelt es sich um einen zentralen Arbeitsmarkt der Zukunft, zum anderen sind engagierte Mitarbeiter die Voraussetzung für eine hohe Qualität der Pflege".

      "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2007" - Die 25 Beste-Liste

      Platz 1: Heiligenfeld Kliniken, Bad Kissingen
      2: Katholisches Klinikum Marienhof / St. Josef, Koblenz
      3: CBT Caritas Betriebsführungs- und Trägergesellschaft, Köln
      4: Heimbeatmungsservice Brambring-Jaschke, Unterhaching
      5: Rind'sches Bürgerstift, Bad Homburg
      6: Altenheime der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach
      7: Lynn's Best, Untersteinach
      8: Reha-Zentrum Lübben
      9: Dr. Becker-Klinikgesellschaft, Köln
      10: Wolfart-Klinik, Gräfelfing
      11: gisunt-Klinik, Zetel
      12: Krankenhaus am Rosarium, Sangerhausen
      13: Malteser-Trägergesellschaft, Köln
      14: Evangelisch-lutherisches Diakoniewerk Neuendettelsau
      15: Sankt-Gertrauden-Krankenhaus, Berlin
      16: Evangelische Heimstiftung, Stuttgart
      17: Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim, Ludwigsburg
      18: Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau
      19: Caritasverband Gladbeck (St. Altfrid-Haus und Sozialstation)
      20: Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau
      21: Frauenklinik Dr. Geisenhofer, München
      22: Diakoniewerk Essen
      23: Paracelsus-Klinik München
      24: Sozialwerk St. Georg, Gelsenkirchen
      25: Silberberg-Klinik, Bodenmais.

      (alle nicht auf der 25 Beste-Liste platzierte Einrichtungen werden den Wettbewerbsregeln und der Wettbewerbsphilosophie entsprechend nicht genannt)

      "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2007" nach Größenklassen (Top 3)

      Einrichtungen 20 bis 500 Mitarbeiter:
      Platz 1: Heiligenfeld Kliniken, Bad Kissingen (Gesamtsieger);
      Platz 2: Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke, Unterhaching
      Platz 3: Rind´sches Bürgerstift, Bad Homburg.

      Einrichtungen 501 bis 2000 Mitarbeiter:
      Platz 1: Katholisches Klinikum Marienhof / St. Josef, Koblenz
      Platz 2: CBT Caritas Betriebsführungs- und Trägergesellschaft, Köln
      Platz 3: Dr. Becker Klinikgesellschaft, Köln.

      Einrichtungen über 2000 Mitarbeiter:
      Platz 1: MTG Malteser Trägergesellschaft, Köln
      Platz 2: Evangelisch-lutherisches Diakoniewerk, Neuendettelsau
      Platz 3: Evangelische Heimstiftung e.V., Stuttgart.

      Die Auszeichnung mit dem Gütesiegel "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2007" wurde den Einrichtungen von Andreas Schubert, Vorstand psychonomics AG und Dr. Christa Sedlatschek, Geschäftsführerin von INQA, überreicht. Außerdem wurden Sonderpreise für besondere Leistungen in einzelnen Dimensionen der Arbeitsplatzqualität verliehen: Dr. Herbert Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Krankenversicherung, überreichte den Sonderpreis "Gesundheit der Mitarbeiter" an das Reha-Zentrum Lübben aus dem Spreewald. Er betonte dabei die besondere Verantwortung der Einrichtungen des Gesundheitswesens für die Gesundheit ihrer eigenen Mitarbeiter. Der Wettbewerbs-Sonderpreis "Vereinbarkeit von Beruf & Familie" ging ebenfalls an das Reha-Zentrum Lübben. Der Wettbewerbsgesamtsieger Heiligenfeld Kliniken erhielt den Sonderpreis "Qualifizierung der Mitarbeiter".

      Weitere Info zum Wettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen"

      Der Wettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2007" ist Teil des branchenübergreifenden Great Place to Work (R) Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2007", dessen Ergebnisse Mitte Februar veröffentlicht werden. Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, die Qualität und Attraktivität der Arbeitplätze im Gesundheitswesen systematisch zu untersuchen und zu befördern.

      Zum kommenden Wettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008" können sich alle schwerpunktmäßig im Bereich der Pflege kranker, alter und behinderter Menschen tätigen Einrichtungen aus Deutschland ab 20 Beschäftigten [ab sofort anmelden >>].

      Quelle: www.openpr.de

      --------------------------------------------------------------------

      Aktuelle Artikel gefunden:
      - www.stern.de ("Stern" Ausgabe 6/2007)

      * rü greatplace.pdf (54.64 KB - runtergeladen 731 Mal.)
      « Letzte Änderung: 13. Februar 2008, 12:23 von admin » Gespeichert

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      "Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
       was wir tun, sondern auch für das,
      was wir nicht tun" (Jean Molière)
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      admin
      Administrator
      Hero Member
      *****
      Beiträge: 3.656


      « Antworten #1 am: 04. August 2006, 11:35 »

      Info über INQA:
      Der Thematische Initiativkreis "Gesund Pflegen" ist Bestandteil der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und besteht aus Vertretern von Berufsgenossenschaften, Universitäten, Forschungsinstituten, Sozialversicherungsträgern, Dachverbänden, Bund, Ländern und Unternehmen.

      Alle Mitglieder der Initiative sehen die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Pflege und die Förderung von gesundheits- und persönlichkeitsförderlichen Arbeitsbedingungen als eine wichtige Aufgabe an.

      Zitat
      Gesund Pflegen:

      "Kooperation als Grundlage für eine gesunde Pflege"

      Gesund Pflegen: Was heißt das?

      Gesund Pflegen basiert auf der partnerschaftlichen Kooperation von pflege- und hilfebedürftigen Menschen sowie deren Angehörigen auf der einen Seite und Pflegekräften auf der anderen.

      Gemeinsames Ziel: Einen Rahmen schaffen, der Gesundheit und persönliches Wohlbefinden für alle sichert.


      [weiter >>]
      Gespeichert

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      "Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
       was wir tun, sondern auch für das,
      was wir nicht tun" (Jean Molière)
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      admin
      Administrator
      Hero Member
      *****
      Beiträge: 3.656


      « am: 04. August 2006, 10:01 »

      Anmeldefrist für INQA-Wettbewerb endet am 25. August

      Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2007 gesucht


      31.7.2006 - In diesem Jahr findet zum ersten Mal der Wettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2007" statt. Das Great Place to Work Institute Deutschland führt den Wettbewerb in Kooperation mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege und der Gothaer Versicherung durch. Die Partner des Wettbewerbs möchten "vorbildliche Einrichtungen auszeichnen - und zur Nachahmung anregen". Ziel ist es, die besten und attraktivsten Arbeitgeber im Gesundheitswesen zu ermitteln und der Öffentlichkeit vorzustellen.

      Bis zum 25. August 2006 können sich Einrichtungen des Gesundheitswesens ab einer Größe von 20 Mitarbeitern beim Wettbewerb anmelden. Bewertungsgrundlage des Wettbewerbs sind eine Mitarbeiterbefragung und ein Personalkultur-Audit zu Maßnahmen und Programmen, die zu einer positiven Arbeitsplatzkultur beitragen. Im Mittelpunkt der Bewertung steht, ob es der Organisation gelingt, eine vertrauensvolle und eine durch Engagement gekennzeichnete Beziehung zu und zwischen den Mitarbeitern aufzubauen.

      Die Gewinner des Wettbewerbs werden Anfang 2007 veröffentlicht und mit dem Gütesiegel "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2007" ausgezeichnet. Außerdem werden Sonderpreise für hervorragende Leistungen in den Bereichen "Qualifizierung", Gesundheit der Mitarbeiter" und "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" vergeben.

      Die Teilnahme am Wettbewerb bietet den Einrichtungen des Gesundheitswesens die Möglichkeit, ihre Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber zu überprüfen, zu vergleichen und weiter zu verbessern. Die Anerkennung als attraktiver Arbeitgeber erhöht das Image der Einrichtung in der eigenen Region und unterstützt die Personalarbeit. Zugleich gibt sie auch den Beschäftigten die Gewissheit, in einer erfolgreichen und mitarbeiterorientierten Organisation tätig zu sein.

      Weitere Informationen befinden sich unter www.greatplacetowork.de oder www.inqa-pflege.de im Internet. Eine umfassende Teilnahmeberatung erfolgt durch das

      Great Place to Work Institute Deutschland
      c/o psychonomics AG
      Tel.: 0221-42061-0
      E-Mail: info@greatplacetowork.de
      Studienleitung: Frank Hauser - E-Mail: fhauser@greatplacetowork.de
      Projektmanagement: Annett Krämer - E-Mail: akraemer@greatplacetowork.de

      Quelle: inqa.de - Pressemitteilung
      « Letzte Änderung: 10. Oktober 2006, 10:56 von admin » Gespeichert

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      "Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
       was wir tun, sondern auch für das,
      was wir nicht tun" (Jean Molière)
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      Seiten: [1] Nach oben Drucken 
      « vorheriges nächstes »
      Gehe zu:  


      Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

      Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
      Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 22 Zugriffen.
      Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
      Copyright © 2005-2020 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

      Print Friendly and PDF

      MKPortal ©2003-2008 mkportal.it