Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
14. Dezember 2017, 17:49
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: 100% kostenfreie PDF Creator und PDF Converter [HIER klicken >>]

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  Infos + Meinungsaustausch (Forum)
| |-+  Information & Recht
| | |-+  Recht
| | | |-+  Vorsorge & Betreuungsrecht
| | | | |-+  Organ-Spende - das Für und Wider ...
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Organ-Spende - das Für und Wider ...  (Gelesen 2123 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.272


« am: 11. August 2014, 10:26 »

Organspende: Ja? oder Nein? - Wie soll ich mich entscheiden?

Die Dokumentation des eigenen Willens ist die Grundlage für die Entscheidung im Ernstfall - und der kann schneller kommen, als man denkt. Ein Organspendeausweis dokumentiert, ob Sie in solch einem Ernstfall spenden wollen oder nicht. Informieren Sie sich deshalb frühzeitig - und wägen für sich selbst das Für und Wider ab, BEVOR Sie sich entscheiden!

Allgemeine Infos über das Thema Organspende gibt es unter http://de.wikipedia.org/wiki/Organspende.

PRO - Argumente

Auf den gemeinsamen Seite des Bundesgesundheitsministerium und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) finden Sie Informationen zum Thema Organ- und Gewebespende:  http://www.organspende-info.de/

Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) ist die bundesweite Koordinierungsstelle für Organspende. Ihre Aufgabe ist die umfassende Förderung der Organspende und -transplantation in Deutschland. Deren Infos befinden sich hier: http://www.dso.de/

Das Bundesgesundheitsministerium und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) haben eine weitere Internetseite mit PRO und KONTRA Argumenten ins Internet gestellt: http://www.organpaten.de/diskutieren/pro-contra

Entscheidungshilfe Organspende der AOK: http://www.aok.de/bundesweit/gesundheit/organspende-startseite-189245.php


KONTRA - Argumente

»Organspende« - kritisch betrachtet
Organtransplantationen sind umstritten. Bei den Anhörungen vor den Ausschüssen für Recht und Gesundheit des Deutschen Bundestages zum Transplantationsgesetz thematisierten viele die kontroverse gesellschaftliche Diskussion über die Organtransplantation. Als Sachverständiger in Bonn vor dem Gesundheitsausschuss zur Anhörung zum Transplantationsgesetz habe auch ich mit kritischen Stellungnahmen (1995 & 1996) versucht, das heute geltende Gesetz zu verhindern oder zumindest zu beeinflussen.

Mit den Informationen auf folgender Homepage wird Organspende kritisch hinterfragt (sehr informative umfangreiche Info-Sammlung): http://www.transplantation-information.de


Kritische Informationen über Organtransplantation, Organspende und Hirntod

Ist ein Organspender unmittelbar vor der Organentnahme eine Leiche oder ein Lebender ohne messbare Hirnfunktion? In dieser Frage nehmen Fachleute aus Medizin, Rechtswesen und Theologie gegensätzliche Positionen ein. Das deutsche Transplantationsgesetz hat diesen Konflikt nicht gelöst. Schließlich leben 97% des Organismus zu diesem Zeitpunkt noch. Dieser Tatsache muss sich jeder bewusst sein und sich vor diesem Hintergrund eine eigene Meinung bilden.

Kritische Aufklärung über Organtransplantation e.V. (KAO) ist eine Initiative, gegründet von Eltern, die ihre verunglückten Kinder zur Organspende freigegeben haben, ohne die Hintergründe zu diesem Zeitpunkt genau genug zu kennen. Erst nachdem ihre Kinder beerdigt waren, haben sie begriffen, wozu sie ja gesagt hatten. Sie haben begriffen, dass lebende Organe nicht von Menschen entnommen werden können, die so tot sind, wie wir es uns vorgestellt hatten. Sie haben ihre Entscheidung daher bitter bereut.

Mehr über diese Kritiker und ihre Ziele finden Sie unter http://www.initiative-kao.de/


InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland zum Thema Organspende / Lebendspende / Transplantation / Hirntod

Die Seiten http://www.organspende-aufklaerung.de bzw. http://www.organspendeaufklaerung.de sind ein Gemeinschaftsprojekt der InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland.


DER THEOLOGE Nr. 17  -  Organtransplantation
Die verschwiegenen Leiden von Organspender und Organempfänger

http://www.theologe.de/theologe17.htm




Literatur-Empfehlungen  (über Amazon.de)
« Letzte Änderung: 11. August 2014, 10:31 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.039 Sekunden mit 22 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2015 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it