Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. Oktober 2020, 18:32
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: 100% kostenfreie PDF Creator und PDF Converter [HIER klicken >>]

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  AKTUELLES / NEWS
| |-+  Aktuelle Meldungen & Hinweise
| | |-+  TV / Rundfunk-Sendungen
| | | |-+  12.11.2006, 15:45h - NDR: Der letzte Umzug
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Verlinkte Ereignisse
  • ARD: 15:45 Uhr: 12. November 2006
Autor Thema: 12.11.2006, 15:45h - NDR: Der letzte Umzug  (Gelesen 2919 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.562


« am: 08. November 2006, 14:08 »

ARD, Sonntag, 12.11.2006, 15:45 - 16:30 Uhr

Der letzte Umzug
Mutter geht ins Heim 


'Alte Bäume verpflanzt man nicht' heißt es. Und doch ziehen viele ältere Menschen noch einmal um ins Altersheim, weil sie sich nicht mehr selbst versorgen können, und/oder weil sie von ihren Angehörigen gedrängt werden. Mit diesem Umzug sind oft enorme Ängste verbunden: die Eigenständigkeit aufgeben, sich fremden Menschen und unbekannten Bedingungen ausliefern, ein Dasein nur noch unter Alten und Kranken und schließlich das Heim als Endstation.

Aber nicht alle Umzüge in ein Heim sind von Hoffnungslosigkeit begleitet. Der Film gibt einige Beispiele. Die 79-jährige Helga Merbitz etwa musste wegen eines längeren Krankenhausaufenthaltes ihre Katze abgeben und fühlte sich seitdem sehr einsam. Sie fand einen Platz in einem Alten- und Pflegeheim mitten in Hamburg-Altona. Nach 52 Jahren in einer engen Zwei-Zimmer-Wohnung hat sie jetzt das erste Mal im Leben einen Balkon. Sie hat Kontakte und Gespräche mit anderen Menschen, und sie besucht einen Malkurs. Endlich fühlt sie sich nicht mehr allein. Die 89-jährige Witwe Irmgard Höppner besitzt eine große Wohnung direkt an der Ems in Emden. Sie schafft es kaum noch ihre Wohnung zu verlassen. Dennoch hält sie stur an ihrem Heim fest, denn es ist seit Jahrzehnten der Mittelpunkt der großen Familie mit Kindern, Enkeln und Großenkeln. Noch kann sie selbständig wirtschaften. Doch wenn das nicht mehr klappen sollte, geht auch sie in ein Heim.

Der Film zeigt an vier Beispielen die schwere Entscheidung, in ein Altersheim zu gehen.   

Quelle: tvinfo.de
« Letzte Änderung: 11. November 2006, 23:01 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 20 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2020 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

Print Friendly and PDF

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it