Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23. September 2019, 06:11
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: 100% kostenfreie PDF Creator und PDF Converter [HIER klicken >>]

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  Infos + Meinungsaustausch (Forum)
| |-+  Wohnen im Alter
| | |-+  Allgemeine Erfahrungen
| | | |-+  Abenteuer Umzug: Mit 70 in ein neues Leben
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Abenteuer Umzug: Mit 70 in ein neues Leben  (Gelesen 3984 mal)
Multihilde
Multiplikator
Hero Member
***
Beiträge: 515


Hinsehen und reagieren ist wichtig....


« am: 19. März 2008, 02:55 »

20.03.2008, 22:15-22:45

Hessen-Reporter

Abenteuer Umzug: Mit 70 in ein neues Leben

Eigentlich sind sie noch viel zu jung, um ans Umziehen zu denken. Altenheim oder Seniorenwohnheim - das ist nur etwas für wirklich alte Menschen, denken die meisten. Das Rentner-Ehepaar Renée und Klaus Arons sieht das ganz anders.

Sie möchten umziehen, so lange sie noch fit sind. "Wann, wenn nicht jetzt? In zehn Jahren sind wir vielleicht nicht mehr in der Lage, das alles zu stemmen", meint Klaus. Wenn sie jetzt umziehen, so hoffen sie, können sie den neuen Lebensabschnitt aktiv gestalten und genießen. Sie wollen in ein Wohnprojekt ziehen, das in Langen ganz in ihrer Nähe gebaut worden ist: das Gingko-Haus. Mit dem Initiator Egbert Haug-Zapp haben sie sich schon öfters getroffen und auch mit den anderen dreißig Bewohnern. Geplant sind gemeinsame Abende und gegenseitige Hilfe. Der eine kann gut Lampen reparieren, der andere kann Yoga oder gut vorlesen. Doch so weit sind sie noch nicht. Jetzt heißt es Kisten packen, Möbel rücken, Sachen wegbringen, sich entscheiden, was sie mitnehmen wollen. Die neue Wohnung ist zwar groß, aber schließlich ziehen sie aus einem Haus aus, das bis unters Dach prall gefüllt ist. Obwohl sie schon enorm ausgemistet haben, wissen sie immer noch nicht so recht, wohin mit all den lieb gewonnenen Dingen, die sich im Laufe der Jahrzehnte angesammelt haben: Wohin mit den ausufernden Bücherregalen? Von welchen alten Platten und Fotos kann man sich trennen? Wo findet der antike Kleiderschrank Platz? Die drei Söhne sind inzwischen erwachsen und stolz auf ihre Eltern - weil sie den Mut haben, sich jetzt in das Abenteuer Umzug zu stürzen, obwohl sie eigentlich noch gar nicht müssten. Dankbar sind sie ihren Eltern, dass sie ihnen diese Last abnehmen. Einer der drei Söhne wird das Haus übernehmen und mit Frau und Baby einziehen.

Quelle: http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/programm.jsp?t=m

Hier im hohen Norden kann ich mir die Sendung wohl nicht anschauen.....
« Letzte Änderung: 19. März 2008, 02:57 von Multihilde » Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.092 Sekunden mit 20 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2019 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

Print Friendly and PDF

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it