Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
06. Juni 2020, 08:19
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: 100% kostenfreie PDF Creator und PDF Converter [HIER klicken >>]

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  AKTUELLES / NEWS
| |-+  Aktuelle Meldungen & Hinweise
| | |-+  Aktuelles aus den Medien (Moderator: admin)
| | | |-+  WELT-GESUNDHEITSTAG 2020 – besorgniserregende Lage!
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: WELT-GESUNDHEITSTAG 2020 – besorgniserregende Lage!  (Gelesen 102 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.519


« am: 07. April 2020, 09:45 »

Jedes Jahr am 7. April ist Weltgesundheitstag
WELT-GESUNDHEITSTAG 2020 – besorgniserregende Lage!

Liebe "Mit-Wirker" und pflegebetroffene Menschen,

die aktuelle Situation mit den angeordneten Maßnahmen mit der Corona-Krise empfinde ich als unerträglich. Warum? Weil die veröffentlichten Zahlen keinen Aufschluß darüber geben, wieviel Menschen tatsächlich an dem Virus versterben bzw. verstorben sind und wieviel "nur" mit ihm. Damit will und kann ich nicht die Sterberate "kleinreden". Denn jeder Mensch, der nun (früher) verstirbt, z.B. weil sein Immunsystem die zusätzliche Infektion nicht abwehren konnte, ist ein Alarmsignal. Ein Alarmsignal vor allen Dingen hinsichtlich der Personal- und Materialausstattung in Kliniken und Pflegeeinrichtungen.

Drastische Strafen bei Corona-Verstößen! [>>]

Alles zum Schutz der Bürger? Welche Bürger sind am stärksten gefährdet? Werden sie ausreichend vor Ansteckung geschützt? Wer kann sie am ehesten anstecken - Angehörige, Betreuer oder Kranken-/Pflegekräfte? Gibt es ausreichend Schutzmaterial für alle Personen, die in Kliniken und Heimen tätig sind? Wird dieser Personenkreis überhaupt auf das Virus getestet? Oder gibt es gar Anweisungen, dass Infizierte trotz Virus in Kliniken und Heimen ihre Arbeit verrichten müssen?

Der Bußgeldkatalog gegen freiheitsliebende Bürger, offenbart leider wieder, wie mit zweierlei Maß gemessen und gehandelt wird. Aktuell die nicht zielgerichteten Maßnahmen gegen uns alle, mit Bußgeldandrohung bei geringsten Verstößen der Auflagen. Andererseits die zögerliche Vorgehensweise gegen Pflegeanbieter, die durch nachweislich mangelhafte Pflege - wie z.B. Körperverletzung (Wundliegen etc.) - auffallen, aber mit "Beratung" durch die Heimaufsicht davon kommen und erst nach mehrfacher "Beratungsresistenz" mit härteren Sanktionen rechnen "dürfen".

Wohl gemerkt: Meine Argumentation zielt nicht gegen Pflegekräfte, die seit vielen Jahren unter immer prekäreren Bedingungen ihre "systemrelevante" Arbeit machen - und dabei zu oft über ihre eigenen physischen und psychischen Leistungegrenzen hinaus gehen müssen. Würden das gesamte dort tätige Personal auf eine Virusinfektion getestet und gäbe es ausreichend Pflegekräfte und Material, wäre das ein wichtiger, notwendiger Schritt zum Schutz der Haupt-Risikogruppe und auch für die "systemrelevanten" Arbeitskräfte.

Aber womit sind die unterschiedlichen Regelungen, Vorgehensweisen und rechtlichen Ahndungen zu erklären oder gar zu rechtfertigen? Ist das alles so weiterhin akzeptabel und hinnehmbar?

Gerechtigkeit sieht anders aus ...


Hier noch ein paar interessante Links zum Thema:

- Weltgesundheitstag 2020
=> https://www.weltgesundheitstag.de/...

- Infiziertes Pflegepersonal soll trotzdem arbeiten
=> https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-geno-will-infizierte-arbeiten-lassen-_arid,1903737.html

- Prof. Hendrik Streeck : "Einzelne Übertragungen im Supermarkt sind nicht das Problem"
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-04/hendrik-streeck-covid-19-heinsberg-symptome-infektionsschutz-massnahmen-studie/komplettansicht

- Polnische Pflegerinnen bleiben zu Hause
=> https://www.tagesschau.de/inland/corona-pflegekraefte-polen-101.html

- René Schlott - Demokratie durch Corona in Gefahr?
=> https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/...

- Heribert Prantl -  Coronakrise und Grundrechte
=> https://www.radiobremen.de/bremenzwei/aktuell/corona-grundrechte-prantl102.html

- Dr. Bodo Schiffmann - Obduktionen ...
=> https://www.youtube.com/watch?v=gSn_YaOYYcY und gestern https://www.youtube.com/watch?v=gSn_YaOYYcY

- Zweifel an der Statistik - Sterben wirklich alle Corona-Opfer am Virus?
https://www.n-tv.de/wissen/Sterben-wirklich-alle-Corona-Opfer-am-Virus-article21688208.html

- Corona ändert alles? - CoronaPandemie Zwischen Panik und Verharmlosung
=> https://www.freitag.de/autoren/elisvoss/corona-aendert-alles

- Corona-Verordnungen sind verfassungswidrig
Beate Bahner kündigt Normenkontrollklage an und fordert sofortiges Ende des Shutdown - aktualisierte Pressemitteilung der Fachanwaltskanzlei BAHNER vom 3. April 2020
=> http://www.beatebahner.de/


Herzliche Grüße aus dem sonnigen Bremen
+ bleiben Sie gesund!





Der folgende Radio-Beitrag wurde am 07.04.2020 von Bremen Zwei gesendet:
Quelle: https://www.radiobremen.de/bremenzwei/aktuell/who100-popup.html

* Erklaerung_Beate Bahner_7.4.2020.pdf (133.19 KB - runtergeladen 17 Mal.)
« Letzte Änderung: 08. April 2020, 02:37 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 22 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2019 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

Print Friendly and PDF

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it