Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28. Mai 2024, 07:07
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: BGH stärkt Verbraucherrechte von Pflegeheimbewohnern

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  Infos + Meinungsaustausch (Forum)
| |-+  Wohnen im Alter
| | |-+  "Alten-Pflegeheime"
| | | |-+  Kein Einfluss von Angebot und Nachfrage
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Kein Einfluss von Angebot und Nachfrage  (Gelesen 9463 mal)
Multihilde
Multiplikator
Hero Member
***
Beiträge: 515


Hinsehen und reagieren ist wichtig....


« am: 01. Januar 2008, 13:19 »

Kein Einfluss von Angebot und Nachfrage:
Im Pflegeheim heißt mehr nicht gleich billiger
 
Die Zahlen steigen in ganz Niedersachsen, alleine im Kreis Celle gibt es etwa 2800 Plätze für pflegebedürftige Menschen. Statt Wartelisten wie noch vor einigen Jahren gibt es mittlerweile ein echtes Überangebot an Heimplätzen. „Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollten angesichts der Wahlmöglichkeiten kritisch Preise und Qualität vergleichen”, erklärt Jörg Niemann, Leiter der Ersatzkassenverbände VdAK/AEV in Niedersachsen.

Wer jetzt allerdings glaubt, das Überangebot sorgt auch für sinkende Preise, ist auf dem Holzweg. „Die Preise für vollstationäre Pflegeeinrichtungen fallen nicht. Sie richten sich nicht nach Angebot und Nachfrage, sondern werden von den Einrichtungen in Absprache mit den Kommunen und bei Bedarf mit dem Sozialhilfe-Träger festgesetzt”, erklärt Carsten Göken, Referatsleiter beim Ersatzkassenverband.
Auch im Kreis Celle sind die Preisunterschiede erheblich: So schwanken die Tarife laut einer Aufstellung der VdAK/AEV bei den insgesamt 63 Alten- und Pflegeheimen bei der Pflegestufe 1 zwischen 26,76 Euro pro Tag im Alten- und Pflegeheim Glienewinkel und 46,35 Euro für die gleiche Pflegestufe im Haus Mara der Lobetalarbeit. In der Pflegestufe 3 kommt das günstigste Angebot vom Seniorenpflegeheim Haus Ensslen, Kreuzgarten, mit 46,49 Euro. Am teuersten ist es dagegen wiederum im Haus Mara der Lobetalarbeit mit 75,41 Euro.
Ursula Glienewinkel, Leiterin des gleichnamigen Alten- und Pflegeheims, hat eine einfache Erklärung für die Unterschiede. „Wir haben 2005 unser Haus um 20 Plätze aufgestockt. Da hatten wir die Wahl, ob wir einen niedrigen Pflegesatz verlangen und das Haus immer voll ist oder ob wir teurer werden wollen. Wir haben uns damals für ein günstiges Angebot entschieden”, erklärt Glienewinkel. Und der Erfolg gibt der Heimleiterin offensichtlich recht: Nach eigenen Angaben sind die etwa 30 Plätze in ihrem Heim ständig besetzt, es gibt sogar eine Warteliste.
Die höheren Kosten bei Lobetal liegen laut Carsten Bräumer, Vorstand der Lobetalarbeit, an mehreren Faktoren. „Zum einen arbeiten wir nur mit Stammpersonal. Dazu bieten wir zusätzliche Betreuung durch Geistliche an und haben vielfältige Beschäftigungsangebote für unsere Bewohner”, sagt Bräumer. Außerdem ist das Haus Mara laut Bräumer eine kleine Einrichtung. „Das verursacht höhere strukturelle Kosten. Trotzdem ist der Preis gerechtfertigt”, ist er sich sicher.
 
Nils Hartung

30.12.2007 18:25; aktualisiert:30.12.2007 18:26

Quelle: http://www.cellesche-zeitung.de/lokales/345554.html
Cellesche Zeitung


Einen Überblick über Heimpreise kann man sich unter

http://www.aok-pflegenavigator.de/

verschaffen. Die Investionskosten gibt es dort leider nicht aufgelistet, also keine echte Vergleichsmöglichkeit. Die Zahlen Celle sind nicht identisch mit dem o. a. Bericht; seltsam....

 
« Letzte Änderung: 01. Januar 2008, 13:25 von Multihilde » Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.021 Sekunden mit 22 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2020 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

Print Friendly and PDF

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it