Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. August 2022, 05:19
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: BIVA-Pflegeschutzbund warnt vor Wiederholung der Isolation vom letzten Jahr

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  Infos + Meinungsaustausch (Forum)
| |-+  Information & Recht
| | |-+  Recht
| | | |-+  Rechtliche Beratung + Hilfe
| | | | |-+  Patientenanwälte - Arzthaftung, Pflegerecht und Patientenrecht
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Patientenanwälte - Arzthaftung, Pflegerecht und Patientenrecht  (Gelesen 11150 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.656


« am: 01. März 2011, 15:30 »

    Infos und Beratung zu Arzthaftung, Pflegerecht und Patientenrecht

    Patientenanwälte - Arzthaftung, Pflegerecht und Patientenrecht

    Der richtige Patientenanwalt
    Einen guten Anwalt z.B. für einen Arzthaftungsprozess zu finden, ist mindestens ebenso schwer wie die Suche nach einem guten Arzt.

    Das Merkblatt der Verbraucherzentrale Hamburg schlägt Kriterien vor, die ein "Patientenanwalt" erfüllen sollte, und nennt Adressen für die Suche. Auch wird erklärt, was es kostet, sich von einem Anwalt gerichtlich oder außergerichtlich vertreten zu lassen.


    Quelle: https://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/ratgeber/der-richtige-patientenanwalt



    BundesArbeitsGemeinschaft der PatientInnenstellen und –Initiativen (BAGP):

    Wichtige Informationen und Tipps für Patienten und Patientinnen gibt es bei der BAGP unter folgendem Link: http://www.bagp.de/home



    Bei einer eigenen Internetrecherche sind nachfolgende "Experten" gefunden worden, wobei Wert darauf gelegt wurde, dass hier ausschließlich Betroffene bzw. Patienten vertreten werden*:

    • Bals, Isabel (Köln) ist als erfahrene Rechtsanwältin im Arzthaftungsrecht ausschließlich auf der Patientenseite tätig. Sie berät medizingeschädigte Mandanten ausführlich über ihre Rechte, klärt auf über die Höhe des zu erwartenden Schmerzensgeldes, meldet begründete Schadensersatzansprüche an und koordiniert für ihre Mandanten das außergerichtliche sowie das gerichtliche Verfahren. Sie gründete 2007 die Arbeitsgemeinschaft "Anwälte für Patienten".
      Quelle: http://www.ra-bals.de

    • BEYERLIN RECHTSANWÄLTE (Ravensburg) Jochen Beyerlin,
      Fachanwalt für Medizinrecht und Elke Beyerlin, Fachanwältin für Medizinrecht vertreten nach eigenen Angaben ausschließlich geschädigte Patienten.
      Quelle: http://www.beyerlin.de

    • BIVA (Bonn) Die BIVA ist ein unabhängiger Selbsthilfeverband, der sich seit 1974 für die Stärkung der Rechte der Bewohnerinnen und Bewohner aller Heimarten und Wohnformen einsetzt. Hier gibt es viele wichtige und rechtsrelevante Informationen, eine telefonische Beratung bei Problemen z.B. mit Pflegeheimen - allerdings ohne rechtliche Vertretung in Gerichtsverfahren. Der Verein ist unabhängig, gemeinnützig und finanziert sich vor allem durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

      Auf den Internetseiten finden Sie u.a. ein umfangreiches Archiv mit Beratungsthemen, Gesetzen und Gerichtsurteilen. Daneben bietet die BIVA einen telefonischen Informations- und Beratungsdienst.
      Quelle: http://biva.de

    • BÜRGLE, Dr. Michaela Patientenanwältin (Frankfurt a.M.) ist Spezialistin für Arzthaftung. Laut der Zeitschrift "Wirtschaftswoche WiWo" gehört die sie zu den "Top 7 Kanzleien in Deutschland". Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:
      • Bundesweite Durchsetzung von Schadenersatz- und Schmerzensgeldansprüchen bei Behandlungsfehlern
      • Zivilrechtliche und strafrechtliche Arzthaftung
      • Arztstrafrecht
      Quelle: http://www.drbuergle-arzthaftung.de

    • CHRIST Rechtsanwälte (Stuttgart) beraten und vertreten ausschließlich Patienten bei allen Fragen rund um das Arzthaftungs- und Medizinrecht. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Arzthaftungs- und Krankenhaushaftungsrecht.
      Quelle: http://christ-rechtsanwaelte.de

    • CIPER & COLL. (Berlin, bundesweite Tätigkeit, div. Niederlassungen) sind schwerpunktmässig im Medizinrecht (im Bereich des Arzthaftungsrechtes nur auf Patientenseite) tätige Sozietät.
      Rechtsanwalt Ciper ist außerdem 1. Vorsitzender des Vereins "Rechtsanwälte für Patienten e.V." (s. http://www.ra-fuer-patienten.de)
      Quelle: http://www.ciper.de/de/PROFIL_ueber_uns.php

    • Dautert & Dieblich (Oldenburg) vertreten seit mehr als 20 Jahren bundesweit Patienten gegenüber Ärzten und Kliniken, zugelassen seit 2001 bei allen Landgerichten und Oberlandesgerichten in Deutschland. Spezialisiert auf Arzthaftungsrecht (Geburtsschäden, Impfschäden, Hirnschädigungen) und Sozialrecht (Sozialversicherungsrecht, Rehabilitationsrecht, Soziale Pflegeversicherung) Dr. jur. Ilse Dautert ist u.a. Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e. V., Stellv. Vorstandsvorsitzende des Gemeinsamen Prüfungsausschusses Medizinrecht der Rechtsanwaltkammern Niedersachsen u.w.
      Quelle: http://www.dautert.de

    • Dubitscher, Sven Axel (Hamburg)
      Fachanwalt für Medizinrecht mit dem Schwerpunkt Arzthaftungsrecht, macht insbesondere für Patienten und Opfer schwerer Personenschäden Schadenersatzansprüche geltend gegenüber Schädigern und Versicherungen. Er vertritt nach eigenen Angaben ausschließlich Patienten im norddeutschen Raum.
      Quelle: http://www.dubitscher.de

    • Friese u. Adelung (München)
      Die Kanzlei ist auf die Vertretung von Patienten und Versicherungsnehmern spezialisiert. Im Arzthaftungsrecht treten die Fachanwälte für Medizinrecht ausschließlich für die Seite der Patienten ein. Sie vertreten bundesweit bei Arztfehlern und Behandlungsfehlern.Quelle: http://www.kanzlei-fa.de

    • Galda, Doris (Bremen)
      Die Bremer Fachanwältin für Sozialrecht ist tätig u.a. auf folgenden Rechtsgebieten:
      Krankenversicherungsrecht (Leistungs- und Beitragsrecht), Pflegeversicherungsrecht (Pflegegeld, Pflegesachleistungen), Opferentschädigung (Versorgungsleistungen), Schwerbehindertenrecht (Schwerbehindertenausweis, Gleichstellung), Anti-Diskriminierungsrecht (Gleichstellung behinderter Menschen). Sie vertritt nach eigenen Angaben ausschließlich die Patienten-Interessen.Quelle: http://www.sozialrecht-galda.de/

    • Gellner, Peter (Verl) ist als Experte im Arzthaftungsrecht und Fachanwalt für Medizinrecht bei allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten im gesamten Bundesgebiet vertretungsberechtigt. Die Kanzlei der Rechtsanwälte Gellner & Collegen legt Ihren Fokus in erster Linie auf das Arzthaftungsrecht, einem Spezialgebiet des Medizinrechts. Die Arzthaftung beschreibt dabei die zivilrechtliche Verantwortlichkeit des Arztes seinen Patienten gegenüber. [siehe auch => Arbeitsgemeinschaft Patientenanwälte]
      Quelle: http://www.fachanwalt-fuer-medizinrecht.eu/schwerpunkte/arzthaftungsrecht.html

    • Heynemann, Jörg (Berlin) - In der Berliner Kanzlei für Medizinrecht haben sich Rechtsanwalt Jörg Heynemann und Kollegen ausschließlich auf das Gebiet des Arzthaftungs- und Medizinproduktrechts spezialisiert. Ihre Mandanten sind ausnahmslos Patienten, die wir angefangen von der Prüfung der Erfolgsaussichten bis zur Geltendmachung ihrer Rechte begleitet werden. Heynemann trat auch schon in TV auf, so z.B. in der Arte Doku am 11.02.2014 "Medizinprodukte - Schrott im Körper". Er vertritt Krankenkassen und Patienten, die gegen Medtronic klagen.
      Quelle: http://www.medizinrecht-heynemann.de


    • Kirchhoff, Dr. Burkhard (Weilburg / Lahn) ist nach eigenen Angaben ausschließlich als Patienten-Anwalt tätig und befaßt sich seit vielen Jahren mit der Vertretung von - ausschließlich - Patienten, die Opfer ärztlicher Fehlbehandlungen geworden sind. Seine Kanzlei Dr. Kirchhoff & Kollegen vertritt nie Ärzte oder Kliniken, die wegen des Verdachtes eines Kunstfehlers belangt werden. Auf seinen Internetseiten bietet er zudem interessante Informationen zu nachfolgenden Thehem: MRSA, Sepsis, Rechtsfragen rund um Borreliose, zahnärztliche und kieferorthopädische Behandlungsfehler, Behandlungsfehler bei Schönheitsoperationen, Sinnlose Operationen und Behandlungen. Zu Gast bei Frank Plasberg/Hart aber Fair: 02.06.2014
      Profit vor Patient - wie krank sind unsere Krankenhäuser?
      Quelle: http://www.kirchhoff-anwalt.de

    • KLATT & WESSELS (Bremen)
      - Uwe Klatt (Fachanwalt für Versicherungsrecht + Medizinrecht)
      - Henning Wessels (Fachanwalt für Sozialrecht)
      Quelle: http://www.advoklatt.de/index.php?id=anwaelte

    • Koch und Lischka (Dortmund) sind spezialisiert auf die gerichtliche Durchsetzung von Ansprüchen in den Bereichen Arzthaftungsrecht in ganz Deutschland. Die zwei Juristen haben es sich zum Ziel gesetzt, durch systematische Auswertung ihrer zahlreichen Prozesse gegenüber Ärzten und Krankenhäusern, Haftpflichtversicherern und Arbeitgebern eine prozessuale Waffengleichheit zu Gunsten ihrer Mandanten zu schaffen.
      Quelle: http://www.der-patientenanwalt.com

    • Korioth, Jürgen (Hennef) ist Rechtsanwalt und Vorsitzender der BIG e.V. Sein Interessenschwerpunkt liegt im Geburtsschadensrecht, da er selbst betroffener Vater ist. In den 80er Jahren war er zunächst Vorstandsmitglied des AKG e.V. Seit 1988 ist er Vorsitzender der BIG. e.V. Desweiteren arbeitet er im juristischen Beirat der Notgemeinschaft Medizingeschädigter e.V. und ist heute bundesweit arzthaftungsrechtlich tätig.
      Quelle: http://www.korioth.de

    • Lanz, Dr. Hugo (München) Beispiele der Tätigkeit seiner Kanzlei ersehen sind Klagen gegen private Krankenversicherungen, Klagen gegen gesetzliche Krankenkassen, Klagen gegen Beihilfestellen, Klagen um Renten aller Art,  Klagen wegen Unfallversicherung, Befangene Gutachter, Klagen gegen Ärzte, Zahnärzte und Kliniken wegen Pfusch, Klagen gegen Kassenärztliche Vereinigungen und Prüfgremien, Berufsfreiheit im Bereich der Medizin (z. B. gegen Ärztekammern), Verfassungsbeschwerden
      Quelle: http://www.krankenversicherungsrecht-lanz.de

    • Laux, Joachim (Berlin) - Interdisziplinär arbeitende Fachanwaltskanzlei mit medizin- und versicherungsrechtlichem Schwerpunkt. Im Fokus der Arbeit steht der durch Krankheit, Unfall oder Arztfehler geschädigte Mensch. Nach eigenen Angaben kämpft Rechtsanwalt Laux ausschließlich an der Seite der Patienten, Unfallopfer und Versicherten. Ein Tätigwerden auf seiten der Privatversicherungswirtschaft sowie der Ärzte und Kliniken schließt er aus.
      Quelle: http://ra-laux.de/rechtsanwalt-joachim-laux

    • Medizinrechtsanwälte e.V. (Lübeck) - Der Medizinrechtsanwälte e.V. ist ein Zusammenschluss von Rechtsanwälten, deren Tätigkeitsschwerpunkt das Arzthaftungsrecht und die Vertretung von Geschädigten in allen Angelegenheiten mit medizinischem Bezug (z.B. Personenschäden und Sozialversicherungsrecht) auf Patientenseite darstellt.

      Der Verein steht seit seiner Gründung im Jahr 2001 für eine engagierte Interessenwahrnehmung von geschädigten Patienten auf höchstem fachlichem Niveau. Der Verein setzt sich darüber hinaus gezielt für die Förderung der Rechte und der Rechtspositionen von Patienten ein.

      Ein weiterer Schwerpunkt des Medizinrechtsanwälte e.V. ist der Betrieb des Medizinrechts-Beratungsnetz. Das Beratungsnetz bietet eine Vermittlung lokal angesiedelter, fachlich versierter Rechtsanwälte, die als Vertrauensanwälte des Medizinrechts-Beratungsnetzes tätig sind. In Der Medizinrechtsanwälte e.V. stellt Beratungsscheine für ratsuchende Patienten aus, die zu einem kostenfreien juristischen Orientierungsgespräch mit einem vorgeschlagenen Vertrauensanwalt in örtlicher Nähe berechtigen. Auf diese Weise soll ratsuchenden Patienten der Zugang zu hochqualifiziertem Rechtsrat erleichtert werden. Um die örtliche Nähe zu gewährleisten, hat der Medizinrechtsanwälte e.V. ein dichtes Netz von Vertrauensanwälten aufgebaut, das sich über ganz Deutschland erstreckt.
      Quelle: https://medizinrechtsanwaelte.de/

    • MEINECKE & MEINECKE (Köln) vertreten ausschließlich Patienten, Opfer und Geschädigte. Auf der gegnerischen Seite finden sich Ärzte, Krankenhäuser, Pharmaunternehmen und Versicherungen. Besonderen Wert legen sie auf die vorgerichtliche Aufklärung und Untersuchung der medizinischen Sachverhalte. Zu dieser gutachterlichen Klärung stehen über 150 hochrangige medizinische Sachverständige sämtlicher Fachrichtungen, in der Mehrzahl Professoren, zur Seite.
      Quelle: http://www.meinecke.com

    • PUTZ & STELDINGER (München) Alle Anwälte der Kanzlei sind Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht. Rechtsanwalt Wolfgang Putz ist Lehrbeauftragter für Medizinrecht und Medizinethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Berater von Krankenhäusern, Krankenversicherungen, medizinischen Fachredaktionen sowie des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz, Sachverständiger vor Ethikkommissionen, so z. B. der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages. Er ist Mitglied in der Akademie für Ethik in der Medizin (Göttingen) und bietet umfangreiche Vortrags- und Seminartätigkeiten zur Fortbildung von Ärzten, Juristen und Pflegekräften. Zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich des Arzthaftungsrechtes und der Rechtsfragen am Ende des Lebens, Rechtsratgeber „Patientenrechte am Ende des Lebens“, im C.H.Beck-Verlag. Den Rechtsanwälten Beate Steldinger und Alexander Sessel wurde von der Rechtsanwaltskammer beim OLG München aufgrund ihrer großen Erfahrung erlaubt, den Titel ‚Fachanwalt für Medizinrecht’ zu führen.
      Quelle: http://www.putz-medizinrecht.de/wir-ueber-uns.html

    • QUIRMBACH & PARTNER (Montabaur) - Bundesweit tätige Kanzlei, die ausschließlich die Patientenseite vertritt. Erklärtes Ziel: außergerichtliche Einigung. Die Kanzlei ist nach eigenen Angaben seit über 30 Jahren am Markt und besteht aus ca. 25 Anwälten. Besonderheit ist die "Web-Akte", in der die Mandanten aktuelle Infos über Ihre Angelegenheiten abrufen können. Zitate: "Wir vertreten deutschlandweit nur die Patientenseite, niemals den Arzt, das Krankenhaus oder den Versicherer. Komplizierte Fälle im Patientenrecht bearbeiten wir im Team, Regulierungsgespräche und wichtige Gerichtstermine werden von 2 Anwälten wahrgenommen. Unsere Anwälte sind Experten für Arzthaftungsrecht und Patientenrecht. Wir arbeiten mit hochqualifizierten Gutachtern zusammen. Das gesamte Team und damit auch unsere Mandanten profitieren von der 30-jährigen Erfahrung unseres Senior-Partners."
      Quelle: http://www.ihr-anwalt.com

    • Rassi Warai, Markus (Minden) Die Rechtsanwaltskanzlei Rassi Warai vertritt in medizinrechtlichen Auseinandersetzungen seit dem Jahre ihres Bestehens (und damit seit 2007) ausschließlich Patienten in Anliegen in den medizinrechtlichen Kernkompetenzbereichen. So wenden sich im medizinrechtlichen Segment regelmäßig Patienten an die Mindener Rechtsanwaltskanzlei, die Fragen zur Arzthaftung, zu Leistungen der Krankenversicherung, Unfallversicherung oder Pflegeversicherung oder Fragen zu den Rechten der Menschen mit Behinderung haben.
      Quelle: https://www.rechtsanwaltskanzlei-warai.de

    • Schäfer, Dr. Alexander (Frankfurt/M.) - Kanzlei für Schadensersatz- und Versicherungsrecht. Dr. Alexander T. Schäfer ist spezialisierter Rechtsanwalt im Medizin-, Schadenersatz- und Versicherungsrecht. Er und sein Team vertreten nach eigenen Angaben ausschließlich Patienten, Geschädigte und Versicherte. Schädiger oder deren Versicherungsgesellschaften nehmen sie als Mandanten nicht an.
      Quelle: http://ats-recht.de

    • Schultze-Zeu, Dr. Ruth (Berlin) Fachanwältin für Familienrecht und Fachanwältin für Medizinrecht vertritt nach eigenen Angaben nur Patienten und Krankenkassen. Ihre Schwerpunkte sind die Durchsetzung von Schadenersatz- und Schmerzensgeldansprüchen der Patienten sowie der Bewohner von Pflegeheimen wegen Behandlungs- und Pflegefehlern von Schadenersatz- und Schmerzensgeldansprüchen der Unfallgeschädigten sowie die Durchsetzung von Regressansprüche der Kranken - und Pflegekassen.
      Quelle: http://www.ratgeber-arzthaftung.de

    • SHB Scharnberg Hahn Bergmann PartG (Kiel) Die Kanzlei SHB PartG ist spezialisiert auf die außergerichtliche Schadens- und Schmerzensgeldregulierung beim Vorliegen eines Behandlungsfehlers. Als eine im Medizinrecht seit Jahren spezialisierte Kanzlei vertreten wir bundesweit ausschließlich Patienten. Begleitete Mandanten-Fälle sind z.B. Fehler bei der Behandlung in Krankenhäusern, oder Fehler bei Gelenksoperationen und Gelenkprothesen, Diagnosefehler, Aufklärungsfehler, ärztliche Behandlungen ohne medizinische Indikation, Fehlmedikamentionen, Darmverletzungen oder Harnleiterverletzungen, Wirbelsäulenschädigungen oder Gefäßverletzungen und zahlreiche andere Abweichungen ärztlicher Behandlungen von den festgelegten ärztlichen Standards. Rechtsanwalt Scharnberg berät den NDR in einer Sendung von Markt im Dritten zu Fragen bei einem Behandlungsfehler
      Quelle: http://www.behandlungsfehler24.de

    • Steinert, Maia (Köln) Fachanwältin für Medizinrecht (sowie Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht) - Seit Jahren wird Fachanwältin Maia Steinert in bekannten TV-Formaten, wie Frontal 21, Monitor oder Markt, um ihre Expertise zu Fällen aus dem Medizinrecht gebeten. Ihr umfangreiches Fachwissen macht die Rechtsanwältin zu einem geschätzten Gast. Maia Steinert ist zudem Herausgeberin und Autorin mehrerer Bücher über Medizinrecht, Urheber – und Medienrecht und weiteren Fachgebieten. Sie ist nach eigener Aussage ausschließlich auf Patientenseite tätig.
      Quelle: http://kanzlei-steinert.de

    • Teichner, Matthias (Hamburg) Seit September 1985 arbeitet er als selbstständiger Rechtsanwalt mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Arzthaftungsrecht und Medizinrecht. Rechtsanwalt Teichner überblickt inzwischen circa 2.000 Medizinschadenfälle, die von ihm persönlich bearbeitet wurden. Im Bereich des Arzthaftungsrechts vertritt Rechtsanwalt Teichner ausschließlich die Geschädigten (sog. Patientenanwalt).
      Quelle: http://www.patientenanwalt-hamburg.de/experte.htm

    • Teipel, Frank | Rechtsanwalt, Notar (Berlin) Seit 1980 ausschließliche anwaltliche Tätigkeit im Medizinrecht, insbesondere im Arzthaftungsrecht. Seit 1984 auch Notar. Regelmäßige Vortragstätigkeit zu medizinrechtlichen Fragestellungen seit 1990, u.a. auch auf Ärztekongressen. Seit einigen Jahren auch stärkere Beschäftigung mit medikamentösen Schädigungen, die Patienten erleiden aufgrund falscher Medikationen, falscher Kombinationen verschiedener Präparate (sogenannter Pharmakodynamik oder Pharmakokinetik), falscher Dosierung oder schlicht sogenannter contraindizierter (also bei vorliegendem Krankheitsbild nicht geeigneter) Medikamente. Auch zu diesem Themenkomplex übt Rechtsanwalt Teipel eine regelmäßige Vortragstätigkeit aus. Wissenschaftliche Tätigkeit an der Rupprecht-Karl-Universität Heidelberg am Institut für Internationales Privat- und Wirtschaftsrecht.
      Quelle: http://www.teipel-medizinrecht.de/index2.html

    • Thoms, Steffen - Rechtsalwaltskanzlei (München), Rechtsanwalt Steffen Thoms ist Fachanwalt für Medizinrecht sowie Fachanwalt für Strafrecht und seit 20 Jahren bundesweit auf folgenden Gebieten schwerpunktmäßig tätig: Patientenrecht, Zahnarztrecht, Kassenarztrecht, Arztrecht - Weitere Schwerpunkte als Rechtsanwalt sind: Betreuungsrecht, Familien- und Eherecht, Strafrecht - Daneben werden die klassischen anwaltlichen Tätigkeitsfelder, insbesondere das allgemeine Zivilrecht und das Strafrecht, bearbeitet.
      Quelle: http://www.ra-thoms.de

    • tls rechtsanwälte | Anwaltskanzlei (Recklinghausen, Münster), Fachanwälte für Arbeits- und Sozialrecht haben sich auf die Fragen der Arbeitnehmer, Patienten, Versicherten, und Leistungsempfänger spezialisiert. Arbeitsrecht, Medizinrecht, Sozialrecht, Versicherungsrecht, Familienrecht, Wirtschaftsrecht.
      Quelle: http://www.tls-rae.de

    • Uphoff, Dr. Roland, (Köln) arbeite seit 1991 schwerpunktmäßig Arzt­haftungs­angelegen­heiten und da­bei ins­be­son­dere die Durch­setzung von Schmer­zens­geld und Schaden­ersatz für Pa­tien­ten bei Geburts­schadens­fällen. Er ist u.a. Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V. - Seine KollegInnen sind Joachim Hindemith, Petra Marschewski, Jan Tübben, Jürgen Hersch und spezialisiert in Arzthaftungs- und Geburts­schadens­verfahren sowie Medizinrecht.
      Quelle: http://www.uphoff.de

    • WAMBACH, Dr. Dr. Lovis, (Bremen) ist Anwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, Arzthaftungsrecht und Geburtsschadensrecht in Bremen. Weitere Infos sind auf den Internetseiten zu finden sowie in seinem "Lexikon der Patientenrechte - Patientenlexikon" ...
      Quelle: https://www.schmerzensgeld-spezialisten.de/

    • Welter, Christian (Mainz) Fachgebiete: Medizinrecht, Arzthaftungsrecht, Personenschadenregulierung - Christian Welter ist nach eigenen Angaben ausschließlich auf Patientenseite tätig.
      Quelle: http://www.rechtsanwelter.de

    • Ziegler & Kollegen (Marburg) Gemessen an der Zahl der insgesamt durchgeführten Behandlungen kommen ärztliche Behandlungsfehler nicht oft vor; wahrscheinlich nur genau so oft, wie Fehler bei Anwälten oder Steuerberatern. Dennoch kann auch dem sorgfältigsten Arzt, insbesondere wenn er in den „schneidenden“ Disziplinen tätig ist, gelegentlich ein Fehler unterlaufen, der mit gravierenden Schäden für den Patienten verbunden ist. ZITAT: "Auf dem Gebiet des Medizinrechts ausschließlich für Patienten tätige Anwälte findet man im Gegensatz zu Verkehrsrechtsexperten selten. Wir sind es."
      Quelle: http://blog.ziegler-marburg.de

    • Zierhut, Christian (München) Fachgebiete: Sozialrecht, Elternunterhalt, Personenschadenregulierung - Die Patientenanwälte ausschließlich Patienten und ihre Interessen. Es werden keine Ärzte, Kliniken oder Versicherungen vertreten. Bereits vor der Gründung der Patientenanwalt AG war Zierhut langjähriges Mitglied im Fachbeirat für medizinrechtliche Fragen im Patientenschutz e.V. und Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern. Daneben hält der den Vorsitz des Vereins „Patienten haben Rechte“ inne. Er ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des DAV. Außerdem ist er Verfasser zahlreicher medizinrechtlicher Abhandlungen.
      Quelle: http://zierhut.de/service/christian-zierhut


    * Die Auswahl der Spezialisten erfolgt anhand der genannten Kriterien und sorgfältiger Recherche. Die Qualifikation der vielen Anwälte in Deutschland, die hier nicht genannt werden, wird selbstverständlich nicht angezweifelt. Die Auflistung soll als Information, nicht aber als "Empfehlung" verstanden wissen und erhebt keinen Anspruch auf Aktualität und/oder Vollständigkeit. Bei entsprechenden Hinweisen wird sie ggf. gerne aktualisiert bzw. ergänzt.
    « Letzte Änderung: 27. Juni 2022, 22:25 von admin » Gespeichert

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    "Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
     was wir tun, sondern auch für das,
    was wir nicht tun" (Jean Molière)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Seiten: [1] Nach oben Drucken 
    « vorheriges nächstes »
    Gehe zu:  


    Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

    Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
    Seite erstellt in 0.032 Sekunden mit 22 Zugriffen.
    Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
    Copyright © 2005-2020 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

    Print Friendly and PDF

    MKPortal ©2003-2008 mkportal.it