Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
29. Juli 2016, 01:13
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: Kostenlos DSL-Tarife vergleichen [HIER klicken >>]

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  AKTUELLES / NEWS
| |-+  Aktuelle Meldungen & Hinweise
| | |-+  Unsere Presse-Infos
| | | |-+  Angehörige und Pflegekräfte zum gemeinsamen Handeln aufgerufen
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Angehörige und Pflegekräfte zum gemeinsamen Handeln aufgerufen  (Gelesen 5166 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.074


« am: 17. Mai 2011, 14:39 »

Nordwestradio unterwegs, 20.05.2011, 15:05 Uhr

Podiumsdiskussion verdeutlicht Probleme im Pflegebereich


(BREMEN, 17.05.2011) Trotz Wochendstimmung waren am vergangenen Freitag über 50 Angehörige, Betreuer, Pflegekräfte, Mitarbeiter aus Forschung und Wissenschaft, ambulanten und stationären Einrichtungen, Pflegeschulen, sowie verschiedenen Beratungsstellen gekommen. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Nordwest e.V., hatte in Kooperation mit der Selbsthilfe-Initiative „Heim-Mitwirkung“ Bremen zu einer Podiumsdiskussion am 13.05.2011 in den Bremer Presse-Club eingeladen. Es ging dabei um Fragen künftig noch leistbarer Pflegequalität, bei immer knapper werdenden personellen und finanziellen Ressourcen. Auf dem Podium standen kompetente Referenten zur Verfügung:

  • Prof. Dr. Stefan Görres, Universität Bremen
  • Dr. rer. pol. Bernard Braun, Zentrum für Sozialpolitik (ZeS), Bremen
  • Eva Dworschak, Rechtsanwältin, RAe Dr. Fuchs, Schönigt + Partner, Bremen
  • Burkhardt Zieger, Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V., Hannover
  • Werner Schell "Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk", Neuss
  • Hans J. Göers, Betreuungsverein Bremerhaven

Die Statements der Referenten und die sich anschließende Diskussion mit dem Publikum griffen das Thema in unterschiedlicher Weise auf. Zusammenfassend ergab sich, dass das deutsche Pflegesystem sehr komplex ist. Einfache Antworten zu den vielfältigen Fragestellungen kann es daher kaum geben. Grund dafür sind die pflegerechtlichen Vorschriften, die nach der letzten Föderalismusreform durch verschiedene Bundes- und Landesgesetze geregelt worden sind. Hinzu kommen zahlreiche Vorschriften des Arzt-, Patienten- und Betreuungsrechts, die die Situation zusätzlich kompliziert erscheinen lassen. Es gibt zwar einschlägige pflegerechtliche Vorgaben, die die Pflegequalität in ambulanten und stationären Einrichtungen unmissverständlich vorgeben. Dabei gilt es allerdings, vielfältige Handlungsanleitungen, vor allem Expertenstandards, zu beachten. Hierfür ist wiederum ausreichend Personal und umfassend pflegerischer Sachverstand erforderlich.

Insofern war klar, dass die Podiumsgäste immer wieder auf ausreichend vorhandenes Pflege(fach)personal und dessen Weiterqualifizierung verweisen würden. Wenn der zweifelsfrei bestehende Pflegenotstand beendet werden soll, erscheinen Verbesserungen der Stellenschlüssel sowie Ausbildungs- und Einstellungsoffensiven dringend geboten. Nur so können die Anforderungen der Pflege den hohen Ansprüchen des SGB XI in Verbindung mit dem neuen Bremischen Wohn- und Betreuungsgesetz (BremWoBeG) gerecht werden. Die künftige Personalverordnung müsse den gestiegenen Fachkräftebedarf in der Pflege berücksichtigen. Darüber hinaus müsse auch an eine Verbesserung der Vergütung gedacht werden. Wobei Anerkennung, Respekt und Wertschätzung für das Pflegepersonal zudem wesentliche Gradmesser für berufliche Motivation und Zufriedenheit seien – hierin waren sich Podiumsgäste und Publikum sehr einig.
 
Die Podiumsdiskussion wurde vom Nordwestradio für die Sendung „Nordwestradio unterwegs“ aufgezeichnet, die am Freitag, 20.05.2011 von 15:05 bis 16.00 Uhr über seine UKW-Sender, Kabel sowie als Internet-Stream gesendet wird.

Moderation:   Theo Schlüter


-------------------------------------------------
Ansprechpartner für diese Presse-Info:

Reinhard Leopold c / o
Angehörige und Ehrenamtliche in der Heim-Mitwirkung
- Internet und Öffentlichkeitsarbeit -
Rembertistr. 9
28203 Bremen
E-Mail
Tel.: 0421 / 336591-20
Fax: 0421 / 336591-22
Mobil: 01522 / 9593669
www.heim-mitwirkung.de

 sowie

Burkhardt Zieger
Referent für öffentliche Kommunikation
Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe
DBfK Nordwest
Lister Kirchweg 45
30163 Hannover
E-Mail
Tel.: 0511 / 696844-171
Fax: 0511 / 696844-176
Mobil: 0151 / 42228482
www.dbfk.de
www.good-care.de

-------------------------------------------------
"Heim-Mitwirkung.de"
Bremer Selbsthilfe-Initiative von Angehörigen und Ehrenamtlichen, gegründet Anfang 2006. Engagiert sich generationsübergreifend in der Heim-Mitwirkung. Ziel ist die Verbesserung der Interessenvertretung insbesondere von Heim-Bewohnern sowie von pflegenden und begleitenden Angehörigen.
-------------------------------------------------
Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK):
Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) ist die berufliche Interessenvertretung der Gesundheits- und Krankenpflege, der Altenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.
-------------------------------------------------

[Foto-Galerie der Veranstaltung ansehen >>]

Fotos zu Veröffentlichungszwecken stellen wir gerne auf eMail-Anfrage zur Verfügung.



Weitere Pressemitteilungen dazu finden Sie unter
http://www.heimmitwirkung.de/smf/index.php?board=48.0

Eine Sammlung der gefundenen Online-Veröffentlichungen finden Sie unter
http://www.heimmitwirkung.de/smf/index.php?topic=1579.0



Die Aufzeichnung der Veranstaltung vom 13.05. ist online abrufbar:
http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/nordwestradio_unterwegs/kalender102_date-20110520.html

[Download als MP3-Datei zum Nachhören >>] ca. 41 MB

Quelle: www.radiobremen.de/nordwestradio - Herzlichen Dank an Theo Schlüter!

* PM_Nordwestradio_unterwegs_20-05-2011__110517.pdf (901.21 KB - runtergeladen 412 Mal.)

* IMG_0028-HDR_PM110517_net.jpg (101.05 KB, 1000x754 - angeschaut 644 Mal.)

* IMG_0015-HDR_PM110517_net.jpg (56.75 KB, 1000x394 - angeschaut 652 Mal.)

* IMG_0021-HDR_PM_net.jpg (75.87 KB, 1000x667 - angeschaut 646 Mal.)

* IMG_0069-HDR_PM_net.jpg (56.96 KB, 1000x523 - angeschaut 616 Mal.)
« Letzte Änderung: 31. Mai 2011, 19:11 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 20 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2015 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it