Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. Februar 2020, 05:00
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: 100% kostenfreie PDF Creator und PDF Converter [HIER klicken >>]

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  Infos + Meinungsaustausch (Forum)
| |-+  Information & Recht
| | |-+  Qualität, Forschung & Tipps
| | | |-+  Empfehlungen & Konzepte
| | | | |-+  QUALITÄT: Projekt zur Qualitätssteigerung in der ambulanten Pflege
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: QUALITÄT: Projekt zur Qualitätssteigerung in der ambulanten Pflege  (Gelesen 2677 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.474


« am: 02. August 2007, 19:43 »

Kurzinformation zum Projekt
Verbesserung der Effektivität und Effizienz der ambulanten häuslichen Pflege

Verbesserung der Effektivität und Effizienz der ambulanten häuslichen Pflege durch das Resident Assessment Instrument (RAI-Home Care)

  • Projekt im Pflegeforschungsverbund Nord
  • gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • gemeinsame Leitung mit Prof. Dr. Heinz Rothgang, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen, www.zes.uni-bremen.de und Prof. Dr. Günter Roth, Fachhochschule im Deutschen Roten Kreuz, Göttingen, www.drk-fachhochschule.de
  • Laufzeit: 05/07-12/09)

Kooperation mit
  • Universität Halle (Pflegeforschungsverbund Mitte, Projekt T1)
  • Prof. Dr. Vjenka Garms-Homolová, IGK/ASFH Berlin


Zielsetzung des Projekts:
Vor diesem Hintergrund sollen Maflnahmen zur Verbesserung der Qualität der pflegerischen Versorgung, die an den Pflegeprozessen ansetzen, methodisch kontrolliert durchgeführt werden, wobei auch deren Wirtschaftlichkeit untersucht werden soll. 

In dem Projekt geht es aber nicht darum, Fehler bei Mitarbeiterinnen, Pflegeprozessen oder den Einrichtungen zu finden, vielmehr darum, ob und wie Qualitätsrisiken und mängeln vorgebeugt werden kann und inwiefern evidenzbasiertes Qualitätsmanagement auch wirtschaftlich ist.

Wo gibt es weitere Infos?
Nähere Informationen zur Durchführung der Studie erhalten Sie gerne bei:
Claudia Stolle, per Tel.: (0421) 218 9678 oder Fax: (0421) 218 7540

* Kurzinformation_RAI-HC_Projekt.pdf (148.17 KB - runtergeladen 445 Mal.)
« Letzte Änderung: 02. August 2007, 20:06 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.085 Sekunden mit 21 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2019 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

Print Friendly and PDF

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it