Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28. Mai 2024, 08:04
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
News: BGH stärkt Verbraucherrechte von Pflegeheimbewohnern

+  Heimmitwirkung.de - Alles über Heimmitwirkung, Heim, Heimbewohner, Heimbeiräte, Heimfürsprecher, Pflege
|-+  Infos + Meinungsaustausch (Forum)
| |-+  Information & Recht
| | |-+  Recht
| | | |-+  Pflegegesetze & Pflegerecht
| | | | |-+  SGB XI als Taschenbuch vom Dt. Caritasverband erschienen (Rezension)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: SGB XI als Taschenbuch vom Dt. Caritasverband erschienen (Rezension)  (Gelesen 5206 mal)
admin
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 3.686


« am: 20. Juli 2008, 14:35 »


REZENSION von Reinhard Leopold

„Gesetzestexte zum neuen SGB XI vom Deutschen Caritasverband (DCV) als Herausgeber? Welchen Grund gibt es für einen Sozialverband, die Sozialgesetzestexte als Eigenwerk auf den Markt zu bringen?“ dachte ich und war neugierig auf den Inhalt. Würde mich nackter Gesetzestext anöden und mich fragen lassen, warum man Gesetzestexte nicht verständlicher schreiben kann? Der Untertitel lässt dies im ersten Moment vermuten, stellt er doch klar „Gesetzestext mit gekennzeichneten Änderungen durch die Pflegereform 2008“. Wie sich herausstellt ist es aber mehr.

Im Vorwort wird unterstrichen „Wie in der Reihe üblich, sind die durch das PfWG bedingten Änderungen des Gesetzestextes hervorgehoben, um dem Anwender den Übergang vom alten zum neuen Recht zu erleichtern.“ Damit ist der Zweck des Buches schnell herausgefunden: Es soll insbesondere den Mitarbeitern des DCV zur schnellen Einarbeitung in die neue Rechtslage dienen. Das leuchtet ein, schließlich ist der DCV einer der größten Arbeitgeber im Sozialbereich. Nun stellt sich die Frage, ob dieses auch für „Nicht-Mitarbeiter“ gelten kann.

Beim Lesen des 1. Kapitels „Überblick über die wesentlichen inhaltlichen Änderungen des SGB XI“ wird ein weiterer Grund für die Caritas-Version des Paragraphenwerkes deutlich. Neben den Hintergründen zur Entwicklung des Gesetzes werden auch die caritaseigenen Sichtweisen und Beurteilungen der Ergebnisse den Lesenden zur Kenntnis gebracht. Fehlen darf dabei natürlich nicht der Hinweis, an welchen Stellen des neuen Gesetzes der katholische Sozialverband seine Vorstellungen mit realisieren konnte.

Also eher eine Art Selbstbeweihräucherung und gleichzeitige Kritik am aus eigener Sicht nicht ausreichenden Gesamtergebnis? Mitnichten. Ich denke, die Hinweise werden zu Recht gegeben und beleuchten ein wenig die Schwierigkeit ein neues Gesetz zu schaffen. Die nicht beim Deutschen Caritasverband tätige Leserschaft erhält zudem einen kleinen Einblick in die Sichtweisen des DCV.

Die Hauptkapitel 2 und 3 geben das wieder, was der Untertitel des Buches beschreibt: „Gesetzestext mit gekennzeichneten Änderungen“. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Als interessantester Part stellt sich für mich der Schlussteil, also Kapitel 4 des Taschenbuchs dar. Hier gibt der Herausgeber auf 66 Seiten die „Stellungnahme DCV“ wieder. Einzelne Punkte des Gesetzes werden in sehr übersichtlicher und strukturierter Weise dargestellt und beinhalten dazu die Caritas-Bewertung sowie Lösungsvorschläge dazu.

Alles in allem: das Buch ist – trotz des trockenen Stoffes – lesenswert. Menschen, die sich mit dem neuen Sozialgesetz SGB XI auseinander setzen müssen, wird es nicht nur als reines Text-Nachschlagewerk dienen. Durch die kritischen Anmerkungen und konstruktiven Vorschläge zu guter Letzt, ist das Buch auch interessant für die breite Öffentlichkeit. Im Sozialwesen Beschäftigte, vom Gesetz Betroffene und deren Angehörige erhalten einen guten Überblick durch die bewährte Aufmachung der Gesetzestexte. Die farblichen Hervorhebungen vermeiden das sonst mühsame Lesen beim Vergleich zweier Bücher mit je einer alten und neuen, schlichten Textversion des Gesetzes. Und vielleicht liest ja auch mal ein Politiker die Lösungsvorschläge im letzten Kapitel ...

--------------------------------------

Deutscher Caritasverband (Hrsg.)
SGB XI - Soziale Pflegeversicherung
Gesetzestext mit gekennzeichneten Änderungen durch die Pflegereform 2008 Stand 1. Juli 2008

ISBN 978-3-7841-1808-6
1. Auflage, Juni 2008, Kartoniert/Broschiert, 248 Seiten

14,50 € (D), 26,90 Fr. (CH)
(ab 3 Expl. = 11,-- EURO - direkt beim Lambertus-Verlag)


[Bestellmöglichkeit bei Amazon  >>]



Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf unseren Internetseiten auch [hier >>]
« Letzte Änderung: 20. Juli 2008, 14:40 von admin » Gespeichert

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur für das verantwortlich,
 was wir tun, sondern auch für das,
was wir nicht tun" (Jean Molière)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.9 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 22 Zugriffen.
Mit Nutzung dieser Internetseiten erkennt der Besucher unsere Nutzungsbedingungen (hier einsehbar) uneingeschränkt an.
Copyright © 2005-2020 Reinhard Leopold · Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1868-243X

Print Friendly and PDF

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it